2. März 2020, 11:37

Buchdorf verlängert Wegenutzungsvertrag mit Erdgas Schwaben

Am Mittwoch, 26. Februar 2020, unterzeichneten Georg Vellinger, erster Bürgermeister in Buchdorf (links), und Uwe Sommer, Prokurist schwaben netz, den neuen Wegenutzungsvertrag offiziell im Rathaus. Bild: erdgas schwaben
Die Energiezukunft in Buchdorf im Landkreis Donau-Ries hat begonnen. Schwaben Netz, 100-prozentige Unternehmenstochter von Erdgas Schwaben, ist weiterhin für Planung, Ausbau und Erhalt des Gasnetzes in der Gemeinde zuständig.

Am Mittwoch, 26. Februar 2020, unterzeichneten Georg Vellinger, erster Bürgermeister in Buchdorf, und Uwe Sommer, Prokurist Schwaben Netz, den neuen Wegenutzungsvertrag offiziell im Rathaus. „Wir benötigen eine sichere, nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung für unsere Gemeinde“, sagte Bürgermeister Vellinger bei der Vertragsunterzeichnung. „Erdgas Schwaben und Schwaben Netz haben sich dabei als zuverlässige und kompetente Partner erwiesen. Gemeinsam stellen wir die Energiezukunft für unsere Bürgerinnen und Bürger sicher. Wir alle tragen damit aktiv zur Energiewende bei.“

Gas spielt wichtige Rolle für Energiewende: klimaschonender Einsatz und Speichermöglichkeit

Sommer betonte: „Unsere Gasnetze gewährleisten die zuverlässige und sichere Versorgung von Industrie, Gewerbe und Haushalten mit Gas und Biomethan. Zukünftig dienen diese Netze als großer Speicher für das im Zuge der Energiewende immer grüner werdende Gas.“ Der Vertrag läuft bis 2040.

Mehr Information unter www.erdgas-schwaben.de (pm)