14. Dezember 2020, 09:36

Endspurt im Stadtladen

Ein Blick in den Stadtladen. Bis zur Eröffnung steht noch einiges an Arbeit an. Bild: Matthias Stark
Morgen um Punkt 08:00 Uhr ist es soweit: Endlich eröffnet der Donauwörther Stadtladen. Vieles ist schon fertig, aber so manches Regal muss noch gefüllt und das ein oder andere Detail noch perfektioniert werden.

Nach mehr als zwei Jahren ist es am morgigen Dienstag soweit. Um 08:00 Uhr wird der Donauwörther Stadtladen im ehemaligen Schuhhaus Braun endlich eröffnen. Für die vielen Ehrenamtlichen, die seit Wochen am Umbau arbeiten, geht damit ein Traum in Erfüllung. Und es ist ein Zeichen, dass auch in den Krisenzeiten die Arbeit an einem gemeinsamen Ziel von Erfolg gekrönt sein kann. Einer von ihnen ist Florian Britzelmeir, der uns am Tag vor der Eröffnung den Laden zeigt und uns so einen ersten Einblick für unsere Leser ermöglicht.  "Am Eingang befindet sich direkt unser Obst- und Gemüseregal, dass aus einem alten Leiterwagen besteht. Daneben gibt es Schreibwaren und Lebensmittel von unserem Großhändler. Im hinteren Bereich des Ladens gibt es dann ganz viele regionale Angebote", so Britzelmeir weiter. 

In den Regalen spiegelt sich die Vielfalt der Region wieder. Angefangen bei Wurstdosen, über Nudeln und Mehl, Getränke bis hin zu Kosmetikprodukten. "Es ist wirklich toll zu sehen, was in unserer Region alles produziert wird. Dennoch war es uns wichtig, keinen Bioladen in der Stadt zu eröffnen, sondern einen Laden mit Grundlebensmitteln, Drogerie- und Schreibwaren. Wir möchten unseren Kunden die Wahl lassen, welche Produkte sie wählen. Konventionell hergestellt vom Großhändler, oder aus der Region", so Britzelmeir abschließend. 

In den nächsten Stunden wird noch an jeder Ecke im Stadtladen gewerkelt, damit morgen, pünktlich um 08:00 Uhr, alle Kunden direkt bedient werden können.