20. Juli 2020, 15:37

Fendt-Caravan mit German Brand Award ausgezeichnet

Thomas Kamm von Fendt Caravan mit den Auszeichnungen. Bild: Fendt Caravan
Fendt-Caravan wurde beim German Brand Award 2020 für herausragende Markenarbeit mit folgenden Awards ausgezeichnet: "Winner" für Vitalisierung einer Traditionsmarke in der Kategorie Excellence in Brand Strategy and Creation - Internal Branding & Brand Academies und "Special Mention" für Vitalisierung einer Traditionsmarke in der Kategorie Excellence in Brand Strategy and Creation - Employer Brand of the Year.

Dieser Wettbewerb präsentiert die innovativsten Markenauftritte sowie Kreativkampagnen. Initiator des Markenpreises ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurde. Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus.

Fendt-Caravan startete mit der Kampagne „Vitalisierung einer Traditionsmarke“

Das 50-jährige Firmenjubiläum im Jahr 2020 nahm Fendt-Caravan – Premium-Anbieter von Wohnwagen und europäischer Marktführer – zum Anlass, das generisch gewachsene Markenbild zu überprüfen. Ziel war es, eine moderne, zukunftsfähige Marken-Identität zu entwickeln, die in einem erstarkenden Wettbewerbsumfeld ihre Strahlkraft neu entfalten kann.

Die aus der bestehenden DNA heraus „destillierte“ Marken-Identität galt es zunächst bei den eigenen Mitarbeitern zu verankern. Die dafür initiierten internen Markenerlebnisse – z.B. ein Auftakt-Event für alle 750 Mitarbeiter und verschiedenste kommunikative Maßnahmen – waren ein überwältigender, spürbarer und sogar messbarer Erfolg. Zahlreiche weitere Maßnahmen sind geplant und werden noch 2020 folgen.

„Der neue interne Auftritt der Marke 'Fendt-Caravan' präsentiert sich optisch frisch und zeitgemäß, ohne dabei die Tradition des Unternehmens zu vergessen. Die Tonalität der Positionierungs-Kampagne besticht durch emotionale Aussagen, die glaubwürdig und authentisch zur Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen führen“, so Marketingleiter Thomas Kamm, der stolz die Awards entgegennehmen durfte. (pm)