2. Oktober 2019, 14:33

50 Betriebe warben an der Mittelschule - und Realschule Rain um Azubis

Rund 50 Ausbildungsbetriebe stellten sich auf der Berufsmesse in der Mittel- und Realschule Rain vor. Bild: Stephan Geist
Rund 50 Ausbildungsbetriebe warben an der Mittel- und Realschule in Rain für ihre Unternehmen.

„Von Azubis empfohlen“ – der Spruch, der auf den Shirts von Vertretern eines Ausbildungsbetriebes prangte, konnte am vergangenen Mittwoch für die gesamte Veranstaltung in der Mittel- und Realschule in Rain gelten. Rund 50 Betriebe waren zur Berufsmesse gekommen, um mit Präsentationsständen für eine Ausbildung in ihrem Hause zu werben und die Neuntklässler der Realschule sowie die Acht- bis Zehntklässler der Mittelschule umfassend zu informieren. Dabei reichte die Bandbreite der vorgestellten Tätigkeiten von technischen über handwerkliche oder kaufmännische bis hin zu sozialen Berufen. In der neunten Jahrgangsstufe treten die Jugendlichen in den Prozess der Berufswahl ein, wobei die Schule sie bestmöglich unterstützen wolle, so Christian Sattich, Konrektor der Realschule und einer der Organisatoren der Infomesse. Der Kontakt zu den Unternehmen der Region sei hier ein wichtiger Schritt und mit der Messe im eigenen Haus könne man den Schülern eine geballte Bandbreite bieten, die sonst nur selten erreicht werde. Nicht umsonst habe die Schule deshalb unlängst die Auszeichnung mit dem Berufswahl-Siegel erhalten. Dass die Ausbildungssuche aber längst keine einseitige Angelegenheit mehr ist, machten indes mehrere Unternehmensvertreter deutlich. Sie seien auf guten Kontakt zu den Schulen vor Ort angewiesen, denn die Konkurrenz der Firmen beim Kampf um die besten Mitarbeiter sei groß – und letztere fänden sich eben oft in Rain. Für alle Seiten als großen Erfolg kann man somit die Berufsmesse sehen, die mit Sicherheit von den zukünftigen Azubis wieder empfohlen werden würde.(pm)