2. Dezember 2020, 09:55

Realschule Maria Stern erhält Berufswahl-Siegel

Die Realschule Maria Stern in Nördlingen Bild: Maximilian Bosch
Die Berufswahl beeinflusst Lebenschancen und Lebensgefühl. Auch dieses Jahr wurde aufgrund dessen das Berufswahl-Siegel an acht Schulen verliehen, unter anderem an die Realschule Maria Stern in Nördlingen.

Acht schwäbische Schulen, die ihren Schüler und Schülerinnen in Sachen Berufsorientierung besonders viel bieten, haben in einer Online-Veranstaltung eine Auszeichnung der Initiative Berufswahl-Siegel bekommen.

An allen ausgezeichneten Schulen gibt es herausragende Projekte und Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung“, erläuterte Stefanie Hilligweg, Leiterin Berufswahl-Siegel im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e.V., dem Träger der Initiative in Bayern. „Damit eröffnen die Schulen den Jugendlichen Perspektiven für ihre Zukunft und helfen ihnen, sich für den richtigen Beruf zu entscheiden.“

Die Realschule in Nördlingen kann sich dieses Jahr auch als einer der besten Schulen bezeichnen, die ihre Schüler auf die spätere Berufslaufbahn vorbereiten.

"Impulse für die Zukunft und wertvolle Kontakte“

„Typisch für die ausgezeichneten Schulen ist, dass sie eng und nachhaltig mit Unternehmen vor Ort zusammenarbeiten, um den Unterricht um Praxiserfahrungen für die Jugendlichen zu ergänzen“, erklärte Gabriele Mantaj, Mitglied der Stiftungsleitung der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation und eine von 19 Juroren und Jurorinnen aus Schule, Wirtschaft und Beratungsorganisationen in Schwaben. „So lernen die Jugendlichen die unterschiedlichsten Berufe kennen und entdecken ihre eigenen Talente. Sie probieren sich aus, erhalten Impulse für ihre berufliche Zukunft und knüpfen wertvolle Kontakte.“

Das Siegel bietet mehr als nur eine Auszeichnung für bestehende Angebote rund um die Berufsorientierung an Schulen. Die Jury gibt den Schulen auch ein qualifiziertes Feedback und spricht Empfehlungen aus, wie sie in Zukunft ihren Schülern und Schülerinnen noch besser bei der Berufswahl helfen können. Mit der Aufnahme in die Reihe der ausgezeichneten Schulen bekommen die Lehrkräfte darüber hinaus Zugang zu einem Netzwerk engagierter Kolleg und Kolleginnen in allen Bundesländern und zu verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Das Berufswahl-Siegel ist ein Projekt von Schulewirtschaft Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. Im Freistaat zählen zu den Unterstützern neben der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. die Interessengemeinschaft Selbständiger, Unternehmer und freiberuflich Tätiger e.V. und das bayerische Wirtschaftsministerium. Weitere Partner sind die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung. Weitere Infos: www.berufswahlsiegel-bayern.de. (pm)