22. Februar 2021, 09:13

Studieninformationstag auch online ein großer Erfolg

Schüler konnten sich die Vorträge der Hochschulen live aus ihren Klassenzimmern ansehen. Bild: Martina Wenzel
Aufgrund der aktuellen Einschränkungen fand der Studieninformationstag der Hans-Leipelt-Schule Donauwörth in diesem Jahr online statt. Verschiedene Präsentationen konnten dabei live von zu Hause gestreamt werden.

Der beinahe schon Tradition gewordene Studieninformationstag der Hans-Leipelt-Schule Donauwörth soll auch in diesem Schuljahr stattfinden, so der Wunsch der Schulfamilie und der beteiligten Hochschulen, mit denen die FOSBOS Donauwörth seit vielen Jahren in engem Kontakt steht. Bereits im Herbst entstand bedingt durch die Situation rund um Corona die innovative Idee die Studieninformation in diesem Jahr im Online-Format abzuhalten. „Jeder Schüler soll auch in dieser schwierigen Zeit eine Chance erhalten, sich aus erster Hand über Studienmöglichkeiten in der Region zu informieren“, so die Schulleiterin.

Die Beratungslehrerin Frau Wenzel organisierte die Vorträge. Sie achtete auf ein breites Informationsangebot über die Studienmöglichkeiten. Die Schüler entschieden sich anschließend für eine der Präsentationen, die sie bedingt durch den Wechselunterricht teils von zuhause aus, teils aber auch aus verschiedenen Klassenzimmern via Livestream mitverfolgen konnten. Selbstverständlich wurde bei den Präsentationen in der Schule auch das strenge Hygienekonzept der Schule eingehalten. Die FOSBOS Donauwörth verfügt über eine optimale technische Ausstattung und ein gut ausgebautes Internet, so dass die Übertragung über Beamer und Whiteboard bzw. Leinwand in die vielen Klassenzimmer bestens gelungen ist. „Nachdem all unsere Schüler seit Mitte Dezember über eine digitale Plattform beschult werden, war auch die Übertragung der Vorträge an die PC der Schüler zuhause völlig unproblematisch“, so der stellvertretende Schulleiter Richard Strehle. Professoren, Studienberater und Studierende der jeweiligen Studienstandorte gewährten den zukünftigen Studenten in interaktiven Präsentationen einen intensiven Einblick in die verschiedenen Studienfächer und das Leben auf dem Campus.

Auch die Abiturientenberaterin der Agentur für Arbeit Donauwörth, mit der die Hans-Leipelt-Schule eng zusammenarbeitet, hatte sich zugeschaltet. An den Studieninformationstag wirkten die Universität Augsburg, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Kempten, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, die Universität Eichstätt/Ingolstadt, die Technische Hochschule Ulm sowie die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Ansbach mit.

Die Reaktionen seitens der Schülerschaft, der Agentur für Arbeit und der teilnehmenden Hochschulen waren durchwegs positiv.
Fazit einer Schülerin: „Der Online-Vortrag, an dem ich teilgenommen habe, war klar strukturiert, sehr interessant und aufschlussreich. Die Referentin war super freundlich und hat alle fachlichen Fragen sehr kompetent beantwortet. Zudem wurden auch viele zusätzliche Anlaufstellen genannt. Besonders hilfreich war es, dass einer der Studenten in der Fragerunde am Ende der Veranstaltung von eigenen Erfahrungen berichtet hat und offen all unsere Fragen beantwortet hat.“

Ein Schüler äußerte weiterhin: „Der Studieninformationstag war ein gelungenes Angebot der Schule, der uns bei beruflichen Orientierungsproblemen wegweisend sein konnte. Wir erhielten einen Einblick aus erster Hand rund um das Studium.“
Die Hans-Leipelt-Schule wird ihre Zusammenarbeit mit den Hochschulen auch in Zukunft, analog sowie digital, fortsetzen und ausbauen, um ihre Schüler optimal auf Berufsleben und Studium vorzubereiten. (pm)