27. September 2021, 11:22
Verkehrsunfall

Angeblicher Niesanfall: Bei Rotlicht in Gegenverkehr gekracht

Symbolbild Bild: pixabay
Vergangenen Sonntagvormittag überfuhr ein 47-Jähriger aufgrund eines Husten- und Niesanfalls eine rote Ampel in Wemding und krachte in den Gegenverkehr.

Am 26. September, um 10:50 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Frührenter mit seinem Pkw die Wemdinger Bahnhofstraße in östliche Richtung. Auf Höhe der Hausnummer 17 kam der Mann nach eigenen Angaben aufgrund eines Husten- und Niesanfalls auf die Gegenfahrbahn. Er überfuhr eine Ampel, die für ihn Rotlicht zeigte, und krachte in den Gegenverkehr. Dort wurde ein VW Transporter mit Campingaufbau massiv beschädigt.

Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 8.000 Euro. Alle Unfallbeteiligten blieben den eigenen Angaben zufolge unverletzt. Die aufnehmenden Beamten zeigten den Unfallverursacher wegen Missachtung der Straßenverkehrsordnung an. (pm)