16. August 2021, 12:44
Umbau

Donauwörther Postbank-Filiale wird umgebaut

Symbolbild. Bild: pixabay
Die Donauwörther Postbankfiliale in der Bahnhofstraße 12 wird für Umbauarbeiten voraussichtlich am 30. und 31. August schließen. Die Neueröffnung als moderne "Kompakt-Filiale" soll dann am 1. September stattfinden.

Die Postbank baut ihre Filiale in Donauwörth um. Im Rahmen der Weiterentwicklung und technischen Modernisierung ihrer Standorte wandelt die Postbank die Filiale in der Bahnhofstraße 12 in eine „Kompakt-Filiale“ um. Für die Umbaumaßnahmen in Donauwörth ist die Filiale voraussichtlich vom 30. August, 9:00 Uhr, bis zum 31. August, 17:30 Uhr, geschlossen. Sie öffnet wieder am Mittwoch, den 1. September, um 9:00 Uhr zu den gewohnten Öffnungszeiten. Ihre Kund*innen informiert die Postbank per Aushang und Handzettel über den geplanten Umbau.

Neuartige Technik macht Vier-Augen-Prinzip entbehrlich

Die Kompakt-Filialen verfügen über modernste Selbstbedienungstechniken und neue, automatisierte Kassensysteme, die Bezahl- und Wechselgeldvorgänge erleichtern und beschleunigen. Darüber hinaus erhöht das Kassensystem den Sicherheitsstandard vor Ort, da der geschlossene Bargeldkreislauf keinen Zugriff von außen zulässt.

Dank des neuen Kassensystems kann die Filiale bei Bedarf auch von einer bzw. einem einzelnen Mitarbeiter*in betreut werden, da die neuartige Technik das ansonsten notwendige Vier-Augen-Prinzip entbehrlich macht, nach welchem immer mindestens zwei Mitarbeiter*innen in der Filiale anwesend sein müssen. Das Leistungsangebot der Filiale bleibt unverändert. (pm)