28. Oktober 2019, 13:31

Der Apfel stand im Mittelpunkt

Bild: Yvonne Adam
In Oettingens Innenstadt fand vergangenen Sonntag der siebte Apfelmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Die Werbegemeinschaft und die Stadt Oettingen hatten wieder ein vielfältiges Programm für die Besucher vorbereitet.

„Alles rund um den Apfel“ hieß es in der Storchenstadt am Sonntag, 27. Oktober. Zahlreiche Besucher kamen, um über den Apfelmarkt zu schlendern, das Wetter dafür hätte nicht besser sein können. Die Organisatoren hatten natürlich wieder viele Programmpunkte für ihre Besucher vorbereitet. Neben dem Fierantenmarkt gab es einen Flohmarkt mit einigen Ständen zum Stöbern.

Die Apfelkönigin der Fränkischen Moststraße Anna I. war auf dem Markt unterwegs, um Äpfel an die Besucher zu verteilen und für Fotos zur Verfügung zu stehen. Auch der Pomologe Wolfgang Subal war wieder vor Ort, um die von den Marktbesuchern mitgebrachten Birnen-und Apfelsorten zu bestimmen. Für die kleinen Besucher war wie jedes Jahr das Kinderkarussell aufgebaut und am Stand des Waldkindergartens konnten Apfellaternen gebastelt werden. Im Saal des Hotels „Goldenen Gans“ war eine große Carrera-Bahn aufgebaut, an der das ein oder andere Duell stattfand.

Die Werbegemeinschaft Oettingen bot wieder ihr Gewinnspiel an, bei dem zehn Heimatgutscheine im Wert von je 50 Euro verlost wurden. Auch für die Kinder gab es eine Verlosung, bei der sie ihr Lieblings-Apfelrezept aufschreiben konnten und so einen Besuch in einer Theateraufführung gewinnen konnten.