28. September 2020, 14:02

Dritter Geopark Ries kulinarisch Genussherbst

Bild: Parkhotel Donauwörth
Regionale Lebensmittel sind beliebt und vor allem ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit. Die Partner von Geopark Ries kulinarisch laden beim dritten Genuss-Herbst dazu ein, regionale, nachhaltige Produkte aus dem Geopark Ries zu erschmecken und zu genießen.

Zum Start des Genussherbstes können sich Interessierte zu einem Kochkurs für regionale und saisonale Gerichte anmelden. Unter der Leitung von Küchenmeister Uli Großmann werden sechs Gänge gemeinsam zubereitet und natürlich auch verkostet. Fast alle Zutaten für die verschiedenen Gerichte kommen aus dem Geopark Ries und von den Produzenten der Regional- und Marketinginitiative.

Es werden u.a. eine Rieser Festtagssuppe mit Klößchen von Leber, Brät und Knöpfle in kräftiger Rinderbrühe, Feines Rehragout auf Sellerie-Kartoffelpüree und ein Sonntagsbraten vom Rieser Schwein gekocht.

Regionale Lebensmittel sind im Trend

Die Partner von Geopark Ries kulinarisch wollen mit der Aktion das Bewusstsein für die Bedeutung regionaler und saisonaler Lebensmittel stärken. Es gibt genügend Gründe für die Verwendung dieser Produkte: Sie sind umweltschonend durch den Wegfall von langen Transportwegen; geschmacklich gut, weil die Pflanzen voll ausreifen können und erntefrisch verwendet werden; die volle Reife lässt die Lebensmittel vitalstoffreich und gesund sein; die Regionalität schafft Identität, schließlich isst man kein anonymes Produkt vom Ende der Welt sondern etwas gewissermaßen vom Acker um die Ecke und letztlich wird damit auch die regionale Wirtschaft und Landwirtschaft gestärkt.

Kochkurs in Nördlingen

Der Kurs findet am 22.10.2020 in der Schulküche der VHS Nördlingen im Haus der Kultur (Judengasse 3 in Nördlingen) statt. Anmeldungen können bei der VHS Nördlingen unter Tel. 09081/8412 oder per mail an vhs@noerdlingen.de eingereicht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 13.80 €; zusätzlich werden die Materialkosten auf die Teilnehmer umgelegt und an dem Abend in bar eingehoben.
Die Kursteilnehmer sollten eine Schürze, ein Geschirrtuch und Freude am Kochen mitbringen. Natürlich findet der Kurs unter den von der VHS vorgegebenen Hygienebestimmungen, angepasst an die dann aktuelle Situation, statt. Deshalb muss die maximale Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt werden. (pm)