29. September 2020, 13:47

Geologie rund um die Höhle Hohlenstein

Geoparkführung in den Geotopen Klosterberg / Maihingen Bild: Marco Kleebauer
Der Geopark Ries organisiert eine zweistündige Führung, durch die man mehr über die Hohlensteinhöhle und der damit verbundenen Steinplatte erfährt.

Geoparkführer Kurt Kroepelin lädt am Sonntag, den 04. Oktober 2020 zu einer Führung rund um die Höhle Hohlenstein ein. Von Ederheim geht es nach einem Blick auf das Schlachtfeld Albuch von 1634 auf einer Forststraße über 60 Höhenmeter zur Hochfläche Hafnerin. Nachdem die Teilnehmer einen Steinbruch besucht haben, wird die versteckt im Stiftungswald Nördlingen liegende, tief in ein Felsmassiv reichende Hohlensteinhöhle aufgesucht. Hier wurde vor über 100 Jahren von Birkner und Frickhinger eine Steinplatte mit Ritzzeichnungen gefunden. Diese ist die älteste Kunstdarstellung in Schwaben und Zeuge für die Gedankenwelt unser Vorfahren. Die Wanderstrecke durch die herrlichen Herbstwälder beträgt ca. 5 km. Taschenlampe ist von Vorteil.

Treffpunkt für die zweistündige Führung ist um 13.30 Uhr am Parkplatz Südries-Panoramaweg, Verlängerung Waldstraße Ederheim. Die Führung kostet für Erwachsene fünf Euro, Schüler und Studenten 2,50 Euro, Kinder unter 14 Jahren sind frei.

Anmeldepflicht per E-Mail an kkroepelin@freenet.de oder per Tel. 09081 22852. Bitte beachten Sie die Bedingungen und Auflagen zu Geoparkführungen während der Corona-Pandemie. Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.geopark-ries.de/fuehrungen/ (pm)