20. Februar 2020, 18:11

Neues Event in Oettingen

Die Werbegemeinschaft Oettingen versucht in diesem Jahr mit der Gewerbeschau wieder etwas neues. Bild: Maximilian Bosch
Bei der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Oettingen konnten die drei Vorstände Julia Wilhelm, Isabella Baur und Maximilian Güthner mit der Gewerbeschau eine spannende neue Aktion präsentieren.

Am 27. Juni 2020 heißt es von 10 bis 17 Uhr „Oettingen öffnet sich“. Zahlreiche Firmen (über 50 sind bereits angemeldet) werden sich in der Turnhalle und in den eigenen Räumen präsentieren. Auch mehrere Oettinger Vereine beteiligen sich. Für Bewirtung wird gesorgt sein, ebenso wie für ein interessantes Rahmenprogramm auf einer Bühne in der Turnhalle. Per Shuttlebus werden die einzelnen Ausstellungsorte miteinander verbunden, damit alle Interessierten die gewünschten Firmen gut erreichen können.

Weitere gute Nachrichten

Auch abseits der Gewerbeschau bekamen die Mitglieder im Hotel Goldene Gans gute Nachrichten: Die vier Märkte 2019 verliefen laut Julia Wilhelm allesamt positiv, besonders der Automarkt im April und der Blaulichtmarkt im Mai konnten viele Besucher anlocken. Für 2020 sind Mathiasmarkt/Ostermarkt (29. März), Maimarkt (3. Mai), Herbstmarkt/Käsemarkt (25. Oktober) und Wintermarkt, alle mit verkaufsoffenem Sonntag, fest eingeplant. Der Christkindlesmarkt wird von 26. bis 29. November stattfinden.

Positiv entwickelt sich laut Gabriele Dietz auch der Oettinger Heimatgutschein. Dieser ist digital und gedruckt verfügbar, auch die App funktioniert. Der über die Gutscheine generierte Umsatz verdoppelte sich im letzten Jahr auf 43.676 Euro – das Angebot wird gut genutzt.

Bürgermeisterin Petra Wagner dankte der Werbegemeinschaft für die Leistungen, die sie für Oettingen erbringt. Insbesondere die Märkte seien sehr wertvoll und ein Beitrag, um die „Marke Oettingen“ weiterzuentwickeln.