30. September 2020, 07:49

Dienstjubiläum Grün und Ruhestand Plutowski

(hinten von links) Michaela Kleebauer – Personalamtsleiterin, Oberbürgermeister David Wittner, Karl Stempfle – Leiter des Liegenschaftsamtes, Peter Schiele – Hauptamtsleiter, (vorne sitzend) Klaus Plutowski und Jutta Grün Bild: Rudi Scherer, Stadt Nördlingen
In der Bundesstube des Rathauses gratulierte Oberbürgermeister David Wittner einer langjährigen Mitarbeiterin zum 25-jährigen Dienstjubiläum und verabschiedete den langjährigen Chauffeur des Dienstwagens, Klaus Plutowski in den Ruhestand.

Jutta Grün beendete die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beim Postgiroamt München mit der Abschlussnote „sehr gut“ und wurde 1991 bei der Stadtkasse der Stadt Nördlingen eingestellt. Nach Elternzeiten arbeitet sie seit Mai 2008 im Sachgebiet 23 (Liegenschaften, Schulen und Sport). Oberbürgermeister Wittner würdigte die langjährige Mitarbeiterin als äußerst fleißig und loyal. Ergänzend lobte auch Sachgebietsleiter Karl Stempfle seine Mitarbeiterin für ihre loyale und fleißige Mitarbeit, aber vor allem auch für ihre flexible Bewältigung aller Aufgaben. Sie finde bei ihren Tätigkeiten, besonders bei der Haushaltsplanerstellung und Mittelverwaltung jeweils gute Gesprächsebenen mit den zu führenden Personen in den Grundschulen und der Hauptschule und sei flexibel bei der Bewältigung neuer Aufgaben ebenso wie bei zeitlichen Engpässen. Er würdigte vor allem ihr umfangreiches Fachwissen und freute sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Der langjährige Chauffeur des Dienstwagens des Oberbürgermeisters, Klaus Plutowski, geht nach zwei Jahren Arbeitsphase in der Altersteilzeit nun in die Freizeitphase dieser Altersteilzeit. „Sie waren Chauffeur oder Fahrer von drei Oberbürgermeistern und ich kann in der relativ kurzen Zeit seit meinem Amtseintritt nur bestätigen, dass ich und die Mitfahrenden sich stets sicher im Dienstwagen gefühlt haben. Er könne nur sagen, dass es ein Vergnügen sei, von Klaus Plutowski gefahren zu werden“, würdigte Oberbürgermeister David Wittner seine Erfahrungen mit dem langjährigen Chauffeur. Klaus Plutowski begann seine Tätigkeit bei der Stadt Nördlingen am 1. Januar 2003 und war neben dem „Dienst als OB-Fahrer“ auch für die Hausdruckerei zuständig. Deshalb lobte auch Hauptamtsleiter Peter Schiele den langjährigen Mitarbeiter. Eine bewundernswerte Flexibilität und vor allem die Gabe, nie ärgerlich zu sein oder etwas „mürrisch“ zu erledigen, waren die herausragenden Eigenschaften von Klaus Plutowski. Man konnte sich stets auf ihn verlassen, auch war er mit vielen Fahrten zu den Flughäfen, um Gäste abzuholen, in die Partnerstädte oder Dienstfahrten immer zuverlässig „an Bord“. Auch in der Hausdruckerei erledigte Klaus Plutowski ohne Diskussionen kurzfristige Aufträge, druckte notwendige Unterlagen für die Verwaltung, das Stiftungskrankenhaus oder andere Einrichtungen der Stadt. Mit einem herzlichen Dank für die geleistete Arbeit, einem besonderen Dank für die angenehme Mit- und Zusammenarbeit würdigte Oberbürgermeister David Wittner Klaus Plutowski und übergab ihm ein Präsent. Mit den besten Wünschen für die Zukunft und vor allem Gesundheit verabschiedete er den langjährigen OB-Fahrer in den Ruhestand. (pm)