10. Juli 2020, 08:50

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Auf dem Bild zu sehen (von links): Karl Stempfle, Michaela Kleebauer, Roland Sabatini, Oberbürgermeister David Wittner, Christine Benninger und Marco Kurz. Bild: Theresa Traber, Stadt Nördlingen
In einer kleinen Feierstunde würdigte Oberbürgermeister David Wittner die langjährigen Dienstzeiten von Roland Sabatini und Christine Benninger bei der Stadt Nördlingen.

Roland Sabatini absolvierte seine Ausbildung zum Elektro-Installateur bei einer Nördlinger Firma und begann im März 1995 als Hausmeister in der Grund- und Mittelschule an der Squindostraße sowie am dortigen Kinderhort. „Die lange Dienstzeit ist ein Beleg dafür, dass sowohl Arbeitgeber, als auch Arbeitnehmer sich ergänzen“, dankte Oberbürgermeister David Wittner Roland Sabatini für die lange Zeit als Hausmeister. Sie haben sich durch Ihre Tätigkeit Respekt bei Schülern und Lehrern erarbeitet. Ein ganz besonderer Dank gilt für die Treue zum Arbeitgeber und für die geleistete Arbeit.

Gleiches gelte für Christine Benninger. Nach einer Elternzeit arbeitete sie zunächst in der Bauverwaltung der Stadtverwaltung, aber auch als Verwaltungsangestellte im Bürgerheim. Seit 2018 ist sie Teilzeitkraft im neugeschaffenen Sachgebiet Feuerwehrwesen. Oberbürgermeister Wittner dankte den beiden Beschäftigten für ihre treuen jahrelangen Dienste zum Wohl der Stadt Nördlingen. Mit einem kleinen Geschenk und den besten Wünschen für eine weitere gute Zusammenarbeit überreichte Oberbürgermeister David Wittner Roland Sabatini und Christine Benninger die Urkunden des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, anlässlich einer Vollendung der Dienstzeit von 25 Jahren.

Die Sachgebietsleiter Karl Stempfle, zuständig für Schulen und Kindertageseinrichtungen, sowie Marco Kurz, zuständig für das Feuerwehrwesen, würdigten die hervorragende Arbeitsleistung der langjährigen Mitarbeiter. „Ein gegenseitiges Vertrauen, eine gegenseitige Wertschätzung ist unerlässlich für ein hervorragendes Arbeitsergebnis und mit Ihrem Arbeitseinsatz tragen Sie wesentlich dazu bei“, würdigten die beiden Dienstvorgesetzten ihre Mitarbeiter. (pm)