24. März 2021, 08:36
Ehrung

Langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand verabschiedet

Die langjährigen Mitarbeiterinnen Elsa Ruf und Rita Meyer (vorne sitzend von links) wurden in den Ruhestand verabschiedet. Hinten von links: Hauptamtsleiter Peter Schiele, Stadtbibliotheksleiterin Kathrin Häffner, Oberbürgermeister David Wittner, Leiterin Personalwesen Michaela Kleebauer. Bild: Helena Ott
Die Stadt Nördlingen verabschiedetet mit Rita Meyer und Elsa Ruf gleich zwei langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand. Rita Meyer war über 20 Jahre in verschieden Gebäuden der Stadt als Raumpflegerin tätig, Elsa ruf arbeitet seit 2009 als Gemeindedienerin in Baldingen.

In der Bundesstube des Rathauses begrüßte Oberbürgermeister David Wittner Rita Meyer und Elsa Ruf zu einer kleinen Feierlichkeit und verabschiedete die langjährigen Mitarbeiterinnen in den Ruhestand.

Rita Meyer begann bereits im Jahr 2000 als Raumpflegerin, zunächst im Kulturzentrum (Stadtbibliothek, VHS), bevor sie im Jahr 2002 zusätzlich die Reinigung des Stadtarchivs übernahm. Über 20 Jahre verrichtete sie zuverlässig und hervorragend ihren Dienst. Zum 31.12.2020 erreichte sie nun die Regelaltersgrenze. „Sie haben ihre Arbeit immer mit Freude verrichtet. Sie waren immer freundlich, zuvorkommend und absolut zuverlässig. Sonderaufträge haben Sie immer gerne übernommen. Vor allem für unseren Stadtarchivar Dr. Sponsel waren Sie eine wichtige Vertraute,“ lobte Verwaltungsdirektor Schiele die langjährige Mitarbeiterin.

Gleiches gelte für Elsa Ruf, die seit 2009 als Gemeindedienerin im Stadtteil Baldingen fungierte. „Es war sehr schwer, eine Nachfolgerin für Ihre Funktion als Gemeindedienerin zu finden, da man sehr gute Ortskunde und großes Engagement für diese Aufgabe braucht“, merkte die Sachgebietsleiterin des Personalwesens, Frau Kleebauer an. Der Stadtteil Baldingen sei ein Stadtteil, der sich vor allem in den letzten Jahren sehr schnell und umfänglich entwickelt habe, weshalb es für die Stadt Nördlingen „von großem Wert war, dabei stets auf eine sehr zuverlässige und engagierte Gemeindedienerin vertrauen zu können,“ lobte Oberbürgermeister David Wittner Frau Ruf.

Mit einem Fotobuch und einem Blumengeschenk verabschiedete er Rita Meyer und Elsa Ruf in den Ruhestand und wünschte den beiden langjährigen Mitarbeiterinnen alles Gute und vor allem Gesundheit. (pm)