18. Dezember 2019, 08:55

1800 Euro für die DKMS aus Bayerdilling

Von rechts: Michael Koppold (SVB), Brigitte Lehenberger (DKMS), Josef Gietl (Krieger- u. Soldatenkameradschaft ), Andreas Fischer (KLJB), Magdalena Fischer (Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung Bayerdilling), Günter Koller (Schützenverein), Christine Neumayr (Gesangsverein), Konrad Spies (FFW Bayerdilling) und Karl Golling (Theaterfreunde Bayerdilling). Brigitte Lehenberge bedankt sich im Namen der DKMS sehr herzlich für die Geldspenden in Höhe von insgesamt 1.800 Euro. Bild: Josef Fischer
Durch den Benefiz-Weihnachtsmarkt in Bayerdilling unter dem Motto "Gemeinsam gegen Blutkrebs" konnten insgesamt 1800 Euro an die DKMS gespendet werden.

Die Düinger Vereine stellten ihren diesjährigen Weihnachtsmarkt unter das Motto: Gemeinsam gegen Blutkrebs! Sie feierten einen gemütlichen Adventsabend am Kirchberg mit den Kindergartenkindern, dem Christkind, den Theaterfüchsen und vielen Besuchern bei Glühwein, Früchtepunsch, Waffeln, Grillwürsteln und anderen Schmankerln. Die Düinger Vereine unterstützen aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes die DKMS mit einer Spende von 500 Euro.

25 weitere hilfsbereite Menschen von 17 – 55 Jahren nutzten gleichzeitig die Gelegenheit, sich im Landjugendheim mit einem Wangenabstrich bei der DKMS gemeinnützige GmbH aufnehmen zu lassen. Viele weitere Besucher interessierten sich für das Thema Typisierung und Stammzellspende und fragten Martin Schoder als Stammzellspender vor Ort nach seinen Erfahrungen. Ohne Altersgrenze halfen sie mit weiteren Geldspenden in Höhe von insgesamt 1.300 Euro bei der Finanzierung der Typisierungen der jungen Leute aus Bayerdilling und Umgebung, die sich an diesem Abend, bei den Schulaktionen oder auf dem Postweg bei der DKMS aufnehmen ließen. So kommen aus dem Benefiz-Weihnachtsmarkt insgesamt 1.800 Euro der DKMS und damit den Typisierungen der hilfsbereiten, vor allem jungen Leute zugute. (pm)