17. Dezember 2019, 17:49

Besondere Ehrung beim VdK Ortsverband Nördlingen

Von links: Irmgard Riedel (stellv. Vorsitzende), Hermann Häfele (Vorsitzender), Luise Wernhard, OB Hermann Faul, Ehrenvorsitzender Günter Wernhard, Karl Essig (stellv. Vorsitzender) und Silva Gebhardt (Kreisgeschäftsführerin) Bild: Robert Meyer
Die Adventsfeier war beim Nördlinger VdK ein schöner Rahmen für die Ernennung von Günter Wernhard zum Ehrenvorsitzenden.

Die traditionelle Adventsfeier des VdK Nördlingen fand in der Römerhalle im Riesbürger Ortsteil Utzmemmingen statt. Die rege Teilnahme der Mitglieder war erfreulich. Der Musikverein Riesbürg unter der Leitung von Birgit und Robert Minder war für den musikalischen Rahmen und für die Bewirtung zuständig. Der Vorsitzende Hermann Häfele begrüßte die Mitglieder und Gäste, Grußworte von Oberbürgermeister Hermann Faul und von der Geschäftsführerin des VdK- Kreisverbandes Silva Gebhardt schlossen sich an. 

Der Nikolaus „Theo“ überraschte mit seinem Vortrag. Im Anschluss an die gemeinsame Kaffeetafel konnte Hermann Häfele mit Silva Gebhardt sechs Mitglieder für 20 Jahre, sechs für 25 Jahre, zwei für 30 Jahre, einen für 50 Jahre sowie ein Fast-Gründungsmitglied für 70 Jahre treue Mitgliedschaft im Ortsverband mit Urkunde und Anstecknadel auszeichnen. Eine große Anzahl von weiteren Jubilaren war leider nicht zur Ehrung gekommen, was bedauert wurde.

Besondere Ehrung

Als Höhepunkt der diesjährigen Feier stand eine besondere Ehrung an. Hermann Häfele ließ in seiner Laudatio das Wirken seines Vorgängers Günter Wernhard Revue passieren. In 16-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit war Günter Wernhard unermüdlich und erfolgreich für den Ortsverband tätig. Muttertags- und Adventsfeiern, Tagesfahrten und Mehrtagesreisen, Informationsveranstaltungen und vieles mehr wurden unter der Regie des scheidenden Vorsitzenden organisiert und durchgeführt. Als Dank für diese besondere Leistung überreichte der Ortsvorsitzende Häfele ein Präsent. Ein besonderer Dank ging mit einem Blumengruß an die Ehefrau Luise Wernhard für ihr Wirken im Hintergrund. 

Die besondere Wertschätzung durch den Ortsverband wurde bereits in der Mitgliederversammlung Ende September im einstimmigen Beschluss gelegt; Günter Wernhard soll Ehrenvorsitzender werden. Mit Überreichung der Ernennungsurkunde vollzog Hermann Häfele das Mitgliedervotum. Mit anhaltenden Standing Ovations untermauerten die Mitglieder diese ehrenamtliche Leistung. Die Rührung war dem jetzigen Ehrenvorsitzender durchaus anzusehen. Mit gemeinsamen Gesang und Musik neigte sich ein fröhlicher Adventsnachmittag dem Ende. (pm)