21. Oktober 2020, 09:27

Bundesweite Fußballtage fördern sozial benachteiligte Kinder

Der Verein freut sich über die Unterstützung durch den Stiftungspreis. Bild: Aktion Fußballtag e.V.
Der Verein Aktion Fußballtag e.V. wird mit 1000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert.

Der Verein Aktion Fußballtag e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder aller Schichten und jeglicher Herkunft durch den Fußballsport zu vereinen und ihnen den Anstoß für ein verständnisvolles Miteinander zu geben. Grenzen und Vorurteile sollen durch Teamgeist und Verständnis füreinander überwunden werden. Zudem veranstaltet der Verein bundesweit Fußballtage für sozial benachteiligte Kinder. Zur Unterstützung der diesjährigen Fußballtage erhält der Aktion Fußballtag e.V. eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Zurzeit heißt es „Sport frei!“, denn es werden wieder die bundesweiten Fußballtage in Einrichtungen wie Schulen, Feriencamps und Kinderheimen durchgeführt. Kinder aller Hintergründe, ob sozial benachteiligt oder mit Migrationshintergrund, kommen zusammen und lernen sich kennen und schätzen. Es werden Kontakte zwischen allen Kindern aufgebaut und die Liebe zum Sport wird geteilt. 

Die Teilnehmer verbringen einen gemeinsamen Trainingstag unter Anleitung professioneller Trainer aus Fußballclubs und Ex-Profis. Es werden spezielle Koordinationsübungen aus dem Profitraining sowie normale Trainingsübungen aus dem Sportunterricht miteinander kombiniert. Nach dem intensiven Training wird dann ein kleines „Champions League“-Turnier veranstaltet, bei dem alle freundschaftlich spielen und ihr erlerntes Können unter Beweis stellen.

Jedes Jahr nehmen rund 5.000 Kinder an den Fußballtagen teil. Einige von ihnen finden danach ihren Weg in einen Fußballverein. Über das Jahr verteilt werden auch spezielle Fußballtage an besonderen Orten veranstaltet, beispielsweise in Fußballstadien.  Das Projekt soll nicht nur den Kindern als einmalige Erfahrung dienen, sondern auch die Lebenswelt der benachteiligten Kinder thematisieren.

Finanziert wird das Projekt durch Spenden und Förderungen. Stiftungsbotschafter Roland Kandler würdigte, stellvertretend für die Town & Country Stiftung, das unermüdliche Engagement des Aktion Fußball e.V.: „Sport verbindet, egal, woher man kommt und in welcher Situation man sich befindet. Die Fußballtage geben allen Kindern die Chance, gefordert und gefördert zu werden.“ (pm)