12. August 2021, 13:03
Teilhabe

Erste Vollversammlung des Inklusionsrates Nördlingen

Die erste Vollversammlung des Inklusionsrates der Stadt Nördlingen fand digital statt. Bild: Inklusionsrat Nördlingen
Im Januar 2020 wurde der Inklusionsrat Nördlingen gegründet. Jetzt, etwas mehr als ein Jahr nach der Gründung, versammelte sich der gesamte Inklusionsrat erstmalig.

Vor wenigen Wochen traf sich erstmalig die Vollversammlung des Inklusionsrates Nördlingen. Aufgrund der Beschränkungen durch die Covid-19-Pandemie, musste die Veranstaltung mehrfach verschoben werden und konnte schließlich leider nur digital durchgeführt werden.

Rund 25 Vertreterinnen und Vertreter, bestehend aus Menschen mit Behinderungen, Vertretende der Stadtverwaltung Nördlingen, der Wirtschaft und sozialer Organisationen sowie dem Oberbürgermeister und Mitgliedern des Stadtrates der Stadt Nördlingen, trafen sich im Mai zu einer Marathonsitzung. Nach einer Vorstellungsrunde wurden in dieser Sitzung zahlreiche Themen besprochen, die die Inklusion in Nördlingen vorantreiben werden. Unter anderem sind hier die barrierefreie Wegführung, der Neubau des Hallenbades sowie der Bau eines integrativen Spielplatzes thematisiert worden.

Erster Tätigkeitsbericht

Die Vorstandschaft berichtete in der Sitzung auch über die Tätigkeiten der vergangenen Monate. Es konnten Werbemittel angeschafft werden, die die Bekanntheit des Inklusionsrates innerhalb der Bürgerschaft voranbringen. Der Rat konnte sich inzwischen gut vernetzen und steht mit Gesundheitsorganisationen wie der Gesundheitsregion+ und dem Landratsamt in engem Kontakt. Auch konnte eine Agenda über die Ziele in den nächsten zehn Jahren erarbeitet sowie erste Ziele erreicht werden.

So möchte der Inklusionsrat ab diesem Jahr eine Bürgersprechstunde anbieten und durch Aktionen auf dem Marktplatz und bei anderen Veranstaltungen das Augenmerk auf Menschen mit Handicap richten. Der Inklusionsrat wird sich für die Belange und Sorgen behinderter Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nördlingen einsetzen und wird noch in diesem Jahr eine Umfrage zur Barrierefreiheit auf den Weg bringen.

Die Agenda der Ziele sowie die Kontaktmöglichkeiten zum Inklusionsrat können in Kürze über die Internetseite der Stadt Nördlingen abgerufen werden.

Vortrag für 14. Oktober angekündigt

Die nächste Vollversammlung ist für den 20. Oktober 2021 geplant. Am 14. Oktober wird es einen Vortrag zum Thema barrierefreie Stadt durch einen Stadtarchitekten geben. Weitere Informationen hierzu werden frühzeitig über die sozialen Medien sowie die Presse veröffentlicht.

Bereits jetzt kann der Inklusionsrat unter der Rufnummer 09081 / 84444 oder per E-Mail an inklusionsrat@noerdlingen.de erreicht werden. (pm)