6. Juni 2019, 15:21

Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“ wird unterstütz

Das Bild zeigt (v.l.): Marcel Kraft, Fladenpiraten, Oberbürgermeister Hermann Faul, Michael Metz, Geschäftsführer Fürstliche Brauerei Wallerstein
Bild: Rudi Scherer
Fürstliches Brauhaus Wallerstein und Fladen Piraten unterstützen die Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“.

Am Tag des Bieres, dem 09. Mai, fand auf dem Marktplatz eine Benefizveranstaltung statt. Der Tag des Bieres erinnert an das älteste Lebensmittelgesetz überhaupt, das Bayerische Reinheitsgebot, aus dem Jahre 1516. Bei dieser Veranstaltung kamen trotz des ungünstigen Wetters mehr Menschen als bei der Erstauflage vor einem Jahr und erfreuten sich am frischgezapften Bier ebenso wie an der musikalischen Unterhaltung durch die Fremdinger Werkstattmusikanten und genossen das leibliche Wohl der Fladen Piraten. Wie Michael Metz, Geschäftsführer des Fürstlichen Brauhauses Wallerstein betonte, habe das Konzept überzeugt und mehr Menschen zu diesem Ereignis auf den Marktplatz gezogen. „Die Fangemeinde wächst“ zumal ein Teil des Erlöses der Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“ zur Verfügung gestellt wird. Auch Marcel Kraft von den Fladen Piraten zeigte sich erfreut über den guten Zuspruch dieser Veranstaltung. Oberbürgermeister Faul dankte den Verantwortlichen für die gute Idee, Organisation und vor allem perfekte Umsetzung der Veranstaltung zum „Tag des Bieres“. Umso erfreulicher, dass insgesamt 750 Euro für die Stiftung „Nördlinger Hilfe in Not“ zur Verfügung gestellt werden können. Dabei erläuterte er die wichtige Hilfe, die diese Stiftung für unverschuldet in Not geratene Mitbürgerinnen und Mitbürger leisten kann. (pm)