18. Februar 2020, 09:09

Josef Mayer nach 51 Jahren als Kassierer verabschiedet

Auf dem Bild zu sehen (von links): Ortsvorsitzender Anton Rathgeber und Josef Mayer. Bild: Lorenz Schmitt
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Asbach-Bäumenheim ließ der Ortsvorsitzende Anton Rathgeber in Anwesenheit von Pfarrer Novosel und KAB-Kreissekretär Michael Dudella das letzte Jahr Revue passieren.

Wie in den letzten Jahren wurden regelmäßig Vorträge angeboten. "Was ist Fairer Handel und wie kann jeder durch seinen Einkauf weltweit zu mehr Gerechtigkeit beitragen?" Über diese Fragen informierte Ewald Lorenz-Haggenmüller aus Kempten, unterstützt von Jürgen Melan vom „Eine-Welt-Laden“ in Donauwörth. Ferner wies Anton Rathgeber auf den Diavortrag „Auf den Spuren der biblischen Rut“ hin und erwähnte den Film „Monsieur Claude und seine Töchter“, der sich mit dem Verhältnis zu anderen Religionen befasst. Andere Veranstaltungen, so in dem Rechenschaftsbericht, waren der Besuch der Herrgottsruhkapelle in Oberndorf und der Ausflug zum „Stadel-Museum“ in Wortelstetten.

Die traditionelle Fußwallfahrt führte im letzten Jahr wieder nach Eggelstetten und Ende des Jahres wurden die Mitglieder zu einer Adventsfeier eingeladen. Anton Rathgeber erwähnte in seinem Bericht auch die Geselligkeit, so das monatliche Kegeln und die Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde.

Nach Grußworten von Pfarrer Novosel und dem Kassenbericht des Kassierers Josef Mayer ging Anton Rathgeber noch auf die kommenden Monate ein. Neben verschiedenen Vorträgen, der Teilnahme an kirchlichen und gemeindlichen Veranstaltungen sind auch wieder Fußwallfahrt und ein Ausflug nach Buttenwiesen zur Mikwe, dem jüdischen Ritualbad, geplant.

Im Laufe des Abends ehrte der Ortsvorsitzende Anton Rathgeber Hans Schöpf für seine 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Ehrennadel und einer Urkunde. Besonders gewürdigt wurde Josef Mayer. Nach 51 Jahren Ehrenamt als Kassierer ist er aus Altersgründen nun zurückgetreten. Bis zur nächsten Wahl wird Christa Rühmann dessen Amt kommissarisch ausüben. (pm)