3. Mai 2017, 17:14

VDI Landesverbandssitzung am TCW Nördlingen

Das Bild zeigt (von links): David Abele, Stefan Wieser, Holk Traschewski, Elke Waldner, Prof. Peter Pfeffer, Christa Holzenkamp, Michael Mundenbruch, Prof. Johannes Fottner, Silvia Stettmayer, Olaf Stuka, Markus Fauser, Lisa Stapf, Anja Mayer, Dr. Thomas Bobke. Bild: Timo Ebert
Der Verein Deutscher Ingenieure, kurz VDI, traf sich erstmalig zur Sitzung des VDI Landesverbandes Bayern, am Technologie Centrum Westbayern in Nördlingen.
Nördlingen- Stefan Wieser, Leiter der Bezirksgruppe Nordschwaben, begrüßte 10 Vertreter der Bezirksvereine aus Augsburg, München, Nürnberg, Schweinfurt und Nördlingen. Die innovativen Unternehmensprojekte des TCW als auch das neue Studienmodell „Digital und Regional“ der Hochschule Augsburg vor Ort, trugen zu regen Diskussionen der Gruppe über die Ziele und zukünftigen Aktivitäten des Vereines bei. Vor allem soll der neue Internetauftritt die Netzwerkaktivitäten von Studenten und Jungingenieuren aus Nördlingen und Augsburg ankurbeln. Interessenten konnten dabei die Delegation aus ganz Bayern vom 31.03.-01.04.2017 am TCW und in Nördlingen begleiten. (pm)