2. Juli 2019, 10:22

Demenz mit Humor begegnen? - Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter

30 ehrenamtliche Mitarbeiter der Seniorenheime des gemeinsamen Kommunalunternehmens Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime nahmen vor Kurzem an einer Weiterbildung zum Thema „Kraftquelle Humor – gerade auch im Ehrenamt“ Bild: Dollmann
Für 30 ehrenamtliche Mitarbeiter der Seniorenheime des gemeinsamen Kommunalunternehmens Donau-Ries Kliniken und Seniorenheime fand eine Weiterbildung im Pflegezentrum Bürgerheim in Nördlingen statt.

Vor Kurzem fand im Pflegezentrum Bürgerheim in Nördlingen eine Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter zum Thema „Kraftquelle Humor – gerade auch im Ehrenamt“ statt. Gerade ehrenamtliche Mitarbeiter sind im Umgang mit demenzkranken Bewohnern manchmal schwierigen Situationen ausgesetzt, die sich vielleicht „humorvoll“ entschärfen lassen. Markus Proske, Humortherapeut und Demenzberater, zeigte in seinem Vortrag den insgesamt 30 Teilnehmern aus dem Pflegezentrum Bürgerheim Nördlingen, dem Donau-Ries Seniorenheim Monheim und dem Donau-Ries Seniorenheim Wemding, Möglichkeiten zur praktischen Hilfe an Hand von mehreren Schwerpunkten auf. Unter anderem ging er in seinem Vortrag den Fragen nach, was Menschen mit Demenz brauchen, und inwieweit Humor bei Demenz helfen kann. Dass die Veranstaltung ein Erfolg war, zeigen die sehr positiven Rückmeldungen der Teilnehmer. (pm)