21. Dezember 2020, 14:40

Klinik Oettingen beendet Besuchsverbot und Aufnahmestopp

Das Krankenhaus in Oettingen aus der Vogelperspektive. Bild: gKU
Die Donau-Ries Klinik Oettingen nimmt seit Montag wieder Patienten auf. Auch das Besuchsverbot wurde aufgehoben.

Chefarzt Dr. Helmut Kern: „Es ist gelungen, die Infektionsketten zu durchbrechen. Unsere Klinik hat den Normalbetrieb unter Einhaltung aller Infektionsschutzmaßnahmen wieder aufgenommen.“

In der Donau-Ries Klinik Oettingen war es zuletzt zu mehreren COVID-19-Infektionen bei Patienten und Mitarbeitern gekommen. In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurden konsequente Maßnahmen ergriffen. Die Klinik ist somit wieder coronafrei.

Wegen der Verschärfung der Corona-Lage im Landkreis gelten in den Donau-Ries Kliniken Donauwörth, Nördlingen und Oettingen weiterhin verschärfte Schutzvorkehrungen. Besuche sind nur mit FFP2-Masken möglich. (pm)