7. Oktober 2019, 15:55

Annika Wörle ist Oberndorfer Weinkönigin

von links: 1. Vorstand Christian Hornung, Weinprinzessin Alicia Helmer, Bürgermeister Hubert Eberle, die ehemalige Weinkönigin Christina Singvogel, Weinkönigin Annika Wörle, Weinprinzessin Lea Bestle und Moderator Adalbert Rößle Bild: Alfred Mayr
Das Weinfest des MGV „Liederkranz“ Oberndorf-Eggelstetten war ein voller Erfolg. Im herbstlich dekorierten Kronensaal konnten die Oberndorfer Sänger zahlreiche Ortsvereine und Freunde des MGV begrüßen. Neben Weinen aus der Pfalz boten die Sänger auch Schmankerl aus der Sängerküche an.

Zum fünften Mal wurde die „Weinkönigin des MGV“ gewählt. Hierfür waren drei Kandidatinnen vorgeschlagen: Lea Bestle (JU Oberndorf), Alicia Helmer (VfB Oberndorf) und Annika Wörle (VfB Oberndorf). Die drei jungen Damen mussten zunächst einen Fragebogen mit Fragen rund um den Wein und den Männergesangverein beantworten. Anschließend galt es, bei einer von Edwin Mareis durchgeführten Weinprobe verschiedene Weine zu erkennen. Dies war sicherlich die größte Herausforderung auf dem Weg zur „Königin“. Beim dritten Durchgang hieß es, aus dem Publikum je zwei aktive Sänger des MGV auf die Bühne zu holen und zusammen mit diesen ein Stimmungslied zum Besten zu geben. Der Applaus des Publikums bestimmte dabei die Punktevergabe.

Nach der Auswertung verkündeten Moderator Adalbert Rößle und Vorstand Christian Hornung das Ergebnis: Annika Wörle ist die neue Weinkönigin des MGV und wurde von Bürgermeister Hubert Eberle feierlich gekrönt. Vorstand Hornung ernannte die beiden weiteren Kandidatinnen zu Weinprinzessinnen. Christina Singvogel, die bisherige Weinkönigin, wurde mit einem Blumenstrauß verabschiedet.

Anschließend wurde noch bis weit nach Mitternacht zur Musik der Kapelle „2 PS“ gesungen und getanzt. (pm)