30. Januar 2017, 16:23

Gospelworkshop und Gospelkonzert in Ehingen am Ries

Der 14. Workshop und das Konzert waren wieder ein voller Erfolg und viele Teilnehmer werden noch lange daran zurück denken. Bild: Alfons Jörg
Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch (Jahreslosung 2017)
Genau so erging es vielen die das Wochenende vom Donnerstag, 19. Januar bis Sonntag 22. Januar 2017 in der evangelischen Kirchengemeinde Ehingen am Ries im Zeichen der Gospelmusik verbrachten. Wie in den letzen Jahren fand wieder der Gospel-Workshop Nr. 14 (diesmal völlig ausgebucht), mit Darius Rossol aus Köln statt.
Ehingen am Ries - Dieses Jahr startete Darius Rossol bereits am Donnerstagnachmittag um 14:30 Uhr mit den Senioren der Gemeinden Ehingen, Heuberg und Schopflohe beim Seniorennachmittag in Heuberg. Selbst die älteren Gemeindemitglieder ließen sich von ihm und seinem musikalischen Charme betören und sangen begeistert mit.
Dann am Donnerstagabend lernten die ca. 70 Teilnehmer der Erwachsenengruppe mit Begeisterung innerhalb von zwei Stunden mehrere neue Gospel, teilweise mit Texten von Martin Luther, die von Darius Rossol neu arrangiert wurden. Somit hatten wir dieses Mal eine Zeitspanne vom 18 JH bis 2017. Genauso ging es am Freitagnachmittag und Abend weiter, so dass für das Konzert am Samstagabend 10 Lieder vorgetragen werden konnten.
Die Teenies und Kids lernten ebenfalls innerhalb kürzester Zeit und mit voller Begeisterung Gospels, immer im Hinblick auf das anschließende Konzert.
Am Samstag, 21. Januar 2017 war es dann soweit: um 19:00 Uhr begann das Konzert in der mehr als gefüllten Simultankirche in Ehingen. Nach der Begrüßung durch Pfarrer Paulsteiner führte Darius Rossol durch den Abend, unterstützt von den Brüdern Joe am Bass und Johnny am Schlagzeug.
Den ersten Block begannen die Erwachsenen mit den Liedern „Herz & Geist“ (Jahreslosung 2017) , „Hört der Engel helle Lieder“, „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ (Text M. Luther, Arr. D. Rossol), „Wir glauben all an einen Gott“(Text M. Luther, Arr. D. Rossol) und „Veni sancte Spiritus“ (Taize), von denen durch einige Workshopteilnehmer die Liedverse solistisch vorgetragen wurden.
Im zweiten Teil waren die Kids an der Reihe, die ihre Lieder ebenfalls mit vielen solistischen Einlagen vortrugen. Sie begannen mit „Halli hallo, herzlich willkommen“, gefolgt von „Asante Sane Yesu – Danke Jesus, danke“ (Traditionell aus Afrika), „Einfach Spitze, das du da bist“, „Der Bus, der rollt durch die Stadt“ (mit vielen Bewegungen), „Das ist gerade, das ist krumm“ und zum Abschluss „Laudato sie“. Sie hatten die Lieder in kürzester Zeit gelernt und diese am Abend voller Stolz zusammen mit Darius vorgesungen.
Dann kamen endlich die Teenies an die Reihe. Auch sie hatten ihre Lieder „Was wir brauchen, gibt uns Gott“, „Good News“, „Ein neues Herz“ und „Now go in peace“ innerhalb kürzester Zeit gelernt.
Den Abschlussblock bildeten wieder die Erwachsenen mit den Liedern „Hear our prayers“, „Ich will euch trösten“, „Hold on – ev’rything will be alright“. Dann folgte unter Kerzenschein das gemeinsame Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“.
Die Zugabe kam dieses Mal von den Teenies mit dem Gospel „Now go in peace“. Das Konzert endete mit einem tosenden Applaus.
Die Spenden in Höhe von 810,- € , die am Konzertabend eingelegt wurden, kommen einem durch Bruder Timotheus von der Christusbruderschaft Falkenstein unterstützten Projekt in Kirovograd (Ukraine) zugute. Die dortige Gemeinde ist sehr aktiv und zusammen mit ihrem Pastor Nick unterstützen sie Menschen, die ohne Hilfe untergehen würden. Das sind beispielsweise Obdachlose, Altenheimbewohner, Kranke Menschen, die ihre Medikamente nicht aus eigenen Mitteln bezahlen können. Auch das dortige Kinderheim gehört dazu, welches jetzt auch Kinder aus der Ostukraine aufnimmt. Weiter Unterstützen sie Flüchtlings- und Gefängnisarbeit und organisieren Hilfsfahrten mit Hilfsgütern und Lebensmitteln.
Nach dem Konzert trafen sich die Erwachsenen Gospelworkshopteilnehmer mit Darius Rossol und seinem Team noch im Gemeindehaus zum gemeinsamen Essen - es gab wieder ein leckeres, warmes Buffet - und Singen bis spät in die Nacht hinein. Am darauf folgenden Sonntag wurde der evangelische Gottesdienst in der Ehinger Simultankirche von Darius Rossol, einigen Teilnehmern des Erwachsenen Workshops und der Kids mitgestaltet worüber sich nicht nur die Ehinger Gemeinde sehr freute.
Alles in allem waren der 14. Workshop und das Konzert wieder ein voller Erfolg und viele Teilnehmer werden noch lange mit viel Freude daran denken. Zum Vormerken: der nächstes Gospelworkshop Nr. 15 findet im nächsten Jahr vom 18. Januar - 21. Januar 2018 wieder in Ehingen statt. (pm)