11. Dezember 2017, 14:15

Harburg: Bildungswerk feiert 40-jähriges Jubiläum

Die 1. Vorsitzende des Bildungswerks Harburg Doris Thürheimer führte mit einer Bilderpräsentation die anwesenden Gäste durch die vergangenen zehn Jahre . Bild: Jennifer Wagner
Genau am 18. September 1977 startete das 1. Semester des Bildungswerks Harburg. Schon über 350 Teilnehmer konnte das Bildungswerk schon damals in zahlreichen Kursen für sich gewinnen. Nach weiteren erfolgreichen 80 Semestern feierte das Bildungswerk am vergangenen Freitag sein 40-jähriges Bestehen.
Harburg - "Ist es nicht bemerkenswert, wie sich unser kleines Bildungswerk entwickelt hat", begrüßte Doris Thürheimer, 1. Vorsitzende des Bildungswerks Harburg, stolz die anwesenden Gäste in der Aula der Grund- und Mittelschule in Harburg. Auch Wolfgang Kilian, Bürgermeister Harburgs, lobte die Entwicklung der Institution: "Es ist immer gelungen ein erfolgreiches Bildungsprogramm zu gestalten". Besonders bedankte sich Kilian bei Doris Thürheimer, die in den vergangenen 10 Jahren das Bildungswerk prägte.
Dass, das Bildungswerk eine Erfolgsgeschichte ist, zeigen nicht nur die Zahlen: alleine in den letzten 10 Jahren besuchten 16.334 Teilnehmer 1009 verschiedene Kurse. Besonders beliebt sind, laut Thürheimer, seit vielen Jahren die Exkursionen von Karl Hochradel, sei es nach Dresden oder in eine andere Metropole. Dies bestätigte auch Bürgermeister Wolfgang Kilian in seinen Grußworten und sprach aus eigener Erfahrung, da er schon manch wartendem Teilnehmer am Einschreibetag zur Exkursion im Rathaus ein Glas Wasser anbieten musste, damit dieser die Wartezeit auch schadlos überstehe.
Auch Peter Schiele, Leiter der VHS Nördlingen, zeigte sich äußerst glücklich über das Bestehen des Werkes: "Die Stadt Harburg kann sich glücklich schätzen, ein Bildungswerk zu haben". Auch die vielzahl an unterschiedlichen Kursen sei für den Leiter besonders wichtig, denn "die Volkshochschulen bilden sowohl den Körper, Geist als auch Seele". Ebenfalls betonte Peter Schiele, wie wichtig es sei die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung, trotz zahlreicher Kosten, zu schätzen. Daher zitierte er den früheren Präsident der Harvard-Universität Derek Bok: "Wenn du denkst, Bildung ist zu teuer, versuch es mit Dummheit".
Musikalisch umrahmt wurde das 40-jährige Jubiläum durch das Ensemble "Sieben auf einen Streich" der Stadtkapelle Harburg. Schon bei der Eröffnungsfeier am 14. März 1977 sorgte die Stadtkapelle für die musikalische Umrahmung.