10. Oktober 2017, 08:10

Jahrestagung Archäologie in Nördlingen

Die Jahrestagung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. findet in diesem Jahr in Nördlingen statt. Im Stadtsaal „Klösterle“ werden sich die Tagungsteilnehmer bereits am Freitag nachmittag, 20. Oktober 2017, treffen.
Nördlingen -  Zu Beginn hören Sie einen Vortrag von Dr. Wilfried Sponsel über die Stadt im Spätmittelalter „Eine Stadt zwischen Umbruch und Kontinuität“. Weitere Vorträge schließen sich an, bevor Oberbürgermeister Faul die hochrangigen Gäste im Gewölbekeller des Rathauses zu einem Willkommensempfang begrüßen kann.
Am Samstag den 21. Oktober 2017 stehen dann neben Vorträgen im Stadtsaal auch der Besuch des Stadtmuseums oder Rieskrater-Museums und eine nächtliche Stadtführung auf dem Programm. Exkursionen zu interessanten Orten der Riesgeologie runden das Programm ab. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege und Professor Dr. Bernd Päffgen, erster Vorsitzender der Gesellschaft für Archäologie in Bayern freuen sich besonders, diese Tagung in einem historischen Stadtsaal zu veranstalten. Auch die Region und das Ries bieten ideale Voraussetzungen um die Jahrestagung „Archäologie in Bayern“ hier zu veranstalten, danken die Vertreter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege und die Gesellschaft für Archäologie bereits im Vorfeld den Verantwortlichen der Stadt, die Tagung hier zu unterstürzen.
Die interessierte Öffentlichkeit ist zu den Vorträgen am Freitag nachmittag von 14:30 bis 18:00 Uhr bzw. am Samstag von 09:30 bis 15:45 Uhr herzlich eingeladen. Am Samstag nachmittag beginnt ab 16:15 Uhr die Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Archäologie in Bayern e.V. (pm)