19. Juli 2018, 12:22

Vier Regionen für Europa

Bild: pixabay
Der Bezirk Schwaben lädt zum kulturellen Jugendprojekt „Vier Regionen für Europa“ - Jugendliche von 14 bis 17 Jahre reisen am 5. bis 10. August nach Nördlingen.
Nördlingen - Eingebettet in dieses Jugendprojekt ist auch das 17. Internationale Jugend-Fußballturnier „Vier Regionen für Europa“. Die Mannschaften aus Schwaben (Deutschland), Mayenne (Frankreich), Suceava (Rumänien) und Czernowitz (Ukraine) spielen am 7. und 9. August 2018 jeweils im Rieser Sportpark im Gerd-Müller-Stadion. Eröffnet wird das Jugend-Fußballturnier am Dienstag, 7. August 2018 mit dem Spiel Suceava aus Rumänien gegen Mayenne, Frankreich. Schon um 10:45 Uhr haben dann die Schwaben ihr Auftaktspiel gegen die Mannschaft aus der Ukraine. Unter dem Motto „Vier Regionen für Europa“ stehen U-16 Fußballer auf dem Platz. Die schwäbischen Spieler werden mit Hilfe des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) zusammengestellt.
Für das kulturelle Jugendprojekt werden noch Teilnehmer gesucht.
Gemeinsam mit seinen Partnerregionen Mayenne, Suceava und Czernowitz organisiert der Bezirk Schwaben seit 2004 diese Jugendbegegnungen.
Seit 2011 ergänzt ein kulturelles Projekt für weitere Jugend-liche die Begegnung: Volkstanz, moderne und klassische Musik, Bildhauerei, Malerei, Fotografie oder das gemeinsame Kochen landestypischer Spezialitäten, waren bereits Themen. In diesem Jahr findet die Jugendbegegnung im Rahmen des 30. Jubiläums der Partnerschaft Schwabens mit dem Département de la Mayenne vom 5. bis 10. August 2018 in Nördlingen statt.
„Die Stelzer“ entwickeln mit Jugendlichen ein Figurentheater
Das gemeinsame Miteinander und der gesellige Austausch stehen beim Treffen der jungen Menschen aus vier Nationen im Mittelpunkt! Dieses Jahr wird ein „Figurentheater“ in Zusammenarbeit mit der mobilen Puppenbühne „Die Stelzer“ zur Aufführung gebracht. Unter deren sachkundiger Anleitung bauen sich die Jugendlichen ihre lebensgroßen Spielfiguren und Masken aus Papieren und Farben. Auch entwickeln sie dazu ein vielsprachiges, gesten- und fantasiereiches Theaterstück. Die „Uraufführung“ geht anlässlich der 30. deutsch-französischen Jubiläumsfeier am 9. August über die Bühne.
Selbstverständlich ist für ein schönes Rahmenprogramm gesorgt: Bei gemeinsamen Ausflügen erkundet man Nördlingen und die Region und hat dabei viele Möglichkeiten, um sich Grenzen übergreifend kennenzulernen.
Voraussetzungen zur Teilnahme
  • Mädchen/Junge im Alter zwischen 14 und 17 Jahren mit dem Wohnort im Bezirk Schwaben.
  • Aufgeschlossenheit an Gemeinschaft und internationaler Kommunikation, Freude an kreativem Gestalten.
  • Allgemeine Schulkenntnisse in Französisch oder Englisch; rumänische oder ukrainische Sprachkenntnisse werden darüber hinaus gerne gesehen.
  •  Alle anfallenden Kosten werden durch den Bezirk Schwaben übernommen. Die Jugendlichen sind im Jugend & Familiengästehaus Nördlingen (JUFA) untergebracht. Die Anreise ist am Sonntag, 5. August, gegen Mittag, die Rückreise am Freitag, 10. August, am Morgen.
(pm)