24. August 2021, 11:14
Orgelkonzert

Musik und Besinnung zur Marktzeit mit Georg Wagner

Am 4. September wird Georg Wagner - im Rahmen von Musik und Besinnung zur Marktzeit - in der St. Georgskirche in Nördlingen Orgel spielen. Bild: Ariane Toffel
Am 4. September kommt Georg Wagner für Musik und Besinnung zur Marktzeit nach Nördlingen. Ab 12:00 Uhr wird er vor allem die englische Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts spielen.

Die Englische Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts ist ein ganz eigener Kosmos: Eine gefällige Romantik, die im 20. Jahrhundert eine Fortsetzung findet, die immer eingängig und gut zu hören bleibt. Dies zu zeigen, hat sich Georg Wagner für die Musik und Besinnung zur Marktzeit in der Nördlinger St. Georgskirche am Samstag, 4. September um 12:00 Uhr vorgenommen.

Die bekanntesten Namen auf dem Programmzettel dürften Edward Elgar, einer der wichtigsten Vertreter englischer Komponisten des 19. Jahrhunderts, und Robert Jones (geb. 1945, und damit der jüngste Komponist auf dem Programm) sein. Blumige Titel wie „Fanfare“, „Elegy“, „The call“, „Air sentimental“ oder „March triomphale“ verheißen abwechslungsreiche und spannende musikalische Eindrücke.

Georg Wagner stammt aus Oettingen und erhielt u. a. Orgelunterricht bei Domkapellmeister Wolfram Menschik in Eichstätt. Nach einem Kirchenmusikstudium am Münchner Konservatorium studierte er noch Betriebswirtschaft an der LMU. Im Hauptberuf ist er Betriebswirt in Bonn. (pm)