26. April 2017, 15:18

Residenzkonzerte 2017: Eröffnungskonzert mit dem Oettinger Kammerorchester

. Bild: Oettinger Residenzkonzerte


Oettingen - Am Samstag, 29. April 2017, 20:00 Uhr findet das erste Konzert der Oettinger Residenzkonzerte statt. Traditionell wird die Konzertreihe mit dem Oettinger Kammerorchester unter Leitung von
Oettingen - Am Samstag, 29. April 2017, 20:00 Uhr findet das erste Konzert der Oettinger Residenzkonzerte statt. Traditionell wird die Konzertreihe mit dem Oettinger Kammerorchester unter Leitung von Günter Simon eröffnet. Dieses Mal sind zwei Sängersolisten (Stefanie Wagner, Sopran und Stefan Schneider, Tenor) zu Gast. Die beiden Sänger von der Musikhochschule Würzburg werden Arien und ein Duett aus Mozarts berühmten Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“ zu Gehör bringen. Die beiden Sänger sind in Oettingen keine unbekannten Musiker mehr: Sie waren schon 2016 bei Bachs Weihnachtsoratorium als Solisten zu hören. Der aus Belzheim stammende Stefan Schneider war auch der Tenorsolist in Mozarts Requiem in Maihingen im März letzten Jahres.


Zu Beginn spielt das Oettinger Kammerorchester eine Sinfonie von Carl Friedrich Abel, die lange Zeit für die 3. Sinfonie KV 18 von Wolfgang Amadeus Mozart gehalten wurde. Musikwissenschaftler stellten nämlich fest, dass Mozart die Sinfonie als Achtjähriger nur zu Übungszwecken abgeschrieben hat. Nach der Pause steht die Sinfonie Nr. 89 von Joseph Haydn auf dem Programm, die schon zu seinen Spätwerken gezählt werden kann.


Zusätzlich gibt es um 16:00 Uhr ein moderiertes Konzert für Kinder mit ausgewählten Musikstücken aus dem Abendkonzert an (Kinder: Eintritt frei)
Infos und Karten sind in der Tourist-Info Oettingen (Tel: 09082-709-52) und an der Abendkasse erhältlich. (pm)