1. Juli 2021, 16:20
Auszeichnung

Geopark Ries erneut als Nationaler Geopark zertifiziert

Nationaler Geopark Ries von oben Bild: Marco Kleebauer
Bereits zum dritten Mal wurde der Geopark Ries mit dem Qualitätssiegel „Nationaler Geopark“ ausgezeichnet.

Alle fünf Jahre werden Nationale Geoparks in Deutschland einer Prüfung durch die GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung unterzogen. Die nun dritte Beurteilung des Geoparks Ries wurde aufgrund der pandemiebedingt verschobenen internationalen Bereisung des Geoparks Ries durch die Unesco-Kommission erforderlich.

Die Prüfung konnte anhand der bei der Unesco eingereichten Bewerbungsunterlagen stattfinden. Die Unterlagen überzeugten. Geschäftsführer der GeoUnion Dr. Christof Ellger: „Die Dokumente zeigen eindrucksvoll, welch hohes Niveau der Geopark Ries nach 15 Jahren als Nationaler Geopark durch kontinuierliche Weiterentwicklung erreicht hat.“ Im Mittelpunkt stehe das einzigartige geologische Erbe, aber auch die Präsentation wissenschaftlicher Erkenntnisse auf der Internetseite, in Veröffentlichungen, auf Tafeln im Gelände und nicht zuletzt im RiesKraterMuseum mit Forschungsinstitut.

Einsatz für Erhalt des geologischen Erbes

Ebenfalls positiv bewertet wurde der Einsatz des Geoparks Ries für Erhalt und Pflege der Geotope als „Fenster in die Erdgeschichte“ sowie die Vermittlung des geologischen Erbes in den drei Infozentren und mittlerweile sechs Infostellen. Überzeugt hat die Kommission auch die Vernetzung des Geoparks mit Kommunen, Landkreisen, Behörden, Wissenschafts-einrichtungen, regionalen Firmen und weiteren Institutionen sowie insbesondere auch das ansprechende und einheitliche Marketing des Geoparks Ries.

Der Vorsitzende des Geopark Ries e.V., Landrat Stefan Rößle, ist beindruckt von der überaus positiven Beurteilung des Expertenteams. „Unsere ständigen Bemühungen, in Zusammenarbeit von Geschäftsführung, Vorstand und Mitgliedern, tragen Früchte. Dies kommt allen hier lebenden Bürger*innen sowie unseren Gästen zugute“, sind sich Vorsitzender und Geschäftsführerin des Geopark Ries e. V., Heike Burkhardt, einig.

Abschließend äußerte sich die Kommission zur Unesco-Bewerbung des Geoparks Ries zuversichtlich: „Angesichts der hohen Qualität hofft die Zertifizierungskommission Nationale GeoParks umso mehr, dass die Bewerbung als Unesco Global Geopark endlich ihren erfolgreichen Abschluss findet.“ (pm)