7. August 2019, 08:56

Schwäbischer Imkertag in Wemding ein voller Erfolg

Josefine Mayer, Vorsitzende des Imkerverbands überreicht Landrat Stefan Rößle die Urkunde. Bild: Julia Lanzer/LRA
Landrat Rößle erhält Urkunde des Kreisverbandes der Imker im Donau-Ries.

Am 19. Mai 2019 fand in Wemding der schwäbische Imkertag statt. Der Landkreis ist stolz der Ausrichter dieser schönen und informativen Veranstaltung gewesen zu sein, die sich über großen Zuspruch erfreute. Im Zuge seiner Schirmherrschaft wurde Herrn Landrat Stefan Rößle von der Vorsitzenden des Kreisverbandes der Imker im Donau-Ries, Josefine Mayer, eine Urkunde überreicht. Die Urkunde würdigt das Engagement des Landkreises bei der Schaffung bienenfreundlicher Lebensräume.

So haben die Kommunen, der Landkreis und die Verbände bereits viele Maßnahmen im Bereich Umwelt- und Artenschutz in die Wege geleitet:
Seit bereits fünf Jahren werden im Rahmen der Aktion „Unser Landkreis blüht auf“ Samentütchen im Landratsamt kostenlos ausgegeben. Außerdem werden nun Blühflächen an den kreiseigenen Liegenschaften, entlang der Kreisstraßen und an Deponien angelegt.

Die Blühflächenvermittlungsstelle des Landschaftspflegeverband bringt Flächenbesitzer und Sponsoren, die das Saatgut zur Verfügung stellen, zusammen, um damit den Anbau mehrjähriger Wildpflanzen zu fördern und damit einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität im Landkreis zu leisten.
„Dies alles sind konkrete Maßnahmen zum Artenschutz, der heute so vehement gefordert wird und für den wir uns gemeinsam im Landkreis seit vielen Jahren einsetzten“, erklärt Landrat Stefan Rößle. (pm)