28. Oktober 2020, 10:47

25 Hortplätze im Pfarrheim St. Josef

Symbolbild Bild: pixabay
Die Katholische Kirchenstiftung St. Josef hat Bedarf für 25 Hortplätze bei der Stadtverwaltung Nördlingen angemeldet und wird diese provisorisch im Pfarrheim St. Josef einrichten.

In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Nördlingen am Montag wurde der Bedarf anerkannt und ein bestehender Beschluss der Vollversammlung zum Bedarf der Kita St. Josef erweitert. Die Entscheidung war einstimmig.

In der Vollsitzung vom 2. Dezember 2019 wurde bereits der Bedarf für die Kita St. Josef für Krippenplätze von 12 auf 24 Plätze erweitert, für Regelplätze von 25 auf 75. Nun kommt noch ein Hort mit 25 Plätzen hinzu. Alle sollen künftig im geplanten Neubau der Kindertagesstätte St. Josef untergebracht werden, als Zwischenlösung will die Katholische Kirchenstiftung St. Josef die Hortplätze im Pfarrheim unterbringen. An der Einrichtung des Provisoriums beteiligt sich die Stadt Nördlingen mit 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, was maximal 20.400 Euro entspricht.

Der Kinderhort dient der Betreuung von Grundschulkindern und wird in der Regel bis zur vierten Klasse besucht. Bei der Kirchenstiftung gehen immer mehr Anfragen nach Hortplätzen ein. Ab dem Kalenderjahr 2025 besteht ein Rechtsanspruch für Ganztagsbetreuung von Grundschülern.