12. März 2019, 16:26

Führungswechsel bei der Jungen Union Riedlingen

Die Junge Union Riedlingen mit ihrem neuen Vorsitzenden Markus Reichensberger (Mitte).
Bild: Privat
Bei der Jahreshauptversammlung der Jungen Union Riedlingen wurde der 23-jährige Polizeibeamte und gelernte Bankkaufmann Markus Reichensberger zum Ortsvorsitzenden gewählt.

Reichensberger übernimmt den gut geführten Ortsverband von Franz Ost jun. der als CSU-Landtagslistenkandidat im Herbst vergangenen Jahres ein großartiges Ergebnis für seine Partei einfahren konnte. Franz Ost jun. wird sich verstärkt seinem Amt als JU-Kreisvorsitzender widmen. Als Stellvertreter stehen Reichensberger, Sebastian Heckl und Ralph Seel-Mayer zur Seite.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Kreisrat Franz Ost jun. an zahlreiche Veranstaltungen während seiner Amtszeit als Ortsvorsitzender. Die alljährliche Nikolausaktion zu Gunsten eines sozialen Zweckes, politische Diskussionen und gesellschaftliche Veranstaltungen bestimmten die Jahresprogramme. Als Mitglied in der Vereinsgemeinschaft Riedlingen ist der JU-Ortsverband mit für das Gelingen des diesjährig wiederholt stattfindenden Pitzbrunnenfestes verantwortlich. Ost dankte allen Mitgliedern seiner JU für die tatkräftige Unterstützung bei seiner Arbeit im Orts- und Kreisverband. Es folgte der Kassenbericht durch Christin Rusch. Josef Keßler verlas die Protokolle. Die Wahlen, welche von stv. JU-Bezirksvorsitzenden Joachim Fackler geleitet wurden, erbrachten folgende Ergebnisse: Das Amt des Schatzmeisters übernimmt in bewährter Weise Christian Rusch und Schriftführer bleibt Josef Keßler. Als Beisitzer gewählt wurden Andreas Kundinger, Anna Meggle, Marina Ost, Michael Schober und  Alexander Wild . Die Kasse prüfen Jochen Durner und Regina Riß.

Die JU Riedlingen möchte in Zukunft Themen aufgreifen welche die Jugend und junge Erwachsene in Donauwörth bewegen. Dazu gehören u.a. Digitalisierung, Sicherheit, Umwelt und bezahlbares Wohnen. Podiumsdiskussionen und Exkursionen sollen ins Programm aufgenommen werden. Auch beabsichtige man bei der Kommunalwahl 2020 mit einer „jungen Liste“  in Donauwörth anzutreten.

Die Junge Union Riedlingen genießt seit mehr als 40 Jahren In der Stadtregion Donauwörth und im JU-Kreisverband Donau-Ries einen hohen Stellenwert. So war es selbstverständlich das sich  an diesem Abend  unter den Gästen der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler, Oberbürgermeister Armin Neudert, Bürgermeister Josef Reichensberger sowie die Stadträte Franz Ost und Peter Alt befanden. (pm)