2. März 2020, 08:50

CSU im Kleinerdlinger Gemeindezentrum

Auch in Kleinerdlingen präsentierte die CSU Nördlingen ihre Mannschaft. Bild: Steffen Höhn
Auch in Kleinerdlingen präsentierte die CSU Nördlingen ihre Mannschaft, die miteinander für Stadtrat und Kreistag antritt, um ihre Ideen für die Zukunft einzubringen. Hierfür wurden die interessierten Bürger im Gemeindezentrum von OB-Kandidat Steffen Höhn begrüßt.

Zunächst sprach Landrat Stefan Rößle. Er stellte heraus, dass der Landkreis Donau-Ries mit die geringste Arbeitslosenquote in ganz Deutschland besitzt und durch die Schuldenfreiheit große Handlungsspielräume für Investitionen hat. Für die Zukunft stünden vor allem Themen wie Fachkräftesicherung und Ausbau der Pflege an. „Diese Aufgaben möchte ich auch gern weiterhin als Ihr Landrat anpacken“, erklärte Rößle.

Im Anschluss daran zeigte der Vorsitzende der Nördlinger Stadtratsfraktion, Jörg Schwarzer, auf, wie die Positionen der CSU-Stadträte zu spezifischen Themen der Vergangenheit sowie der Zukunft aussehen. Danach stellten sich die einzelnen Kandidaten und Kandidatinnen für Stadtrat und Kreistag vor. Den Abend moderierte Bürgermeister Markus Landenberger-Schneider. (pm)