10. März 2020, 10:05

Höhn: Jede Stimme zählt!

Oberbürgermeisterkandidat Steffen Höhn mit den Kandidatinnen und Kandidaten der CSU an der „Wahldiele“ am Samstagsmarkt. Bild: Gerhard Munk
Trotz der hohen Zahl an Briefwählern setzt die CSU ihren Schlussspurt unvermindert fort. „Es ist wichtig, gerade die spontanen Wähler zu motivieren, am Sonntag ihre Stimme abzugeben. Wir stehen vor einer Richtungsentscheidung für Nördlingen, bei der jede Stimme zählt!“, sagt Oberbürgermeisterkandidat Steffen Höhn.

Insbesondere an den Wahlständen auf dem Samstagsmarkt würden viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit nutzen, um noch konkrete Fragen zu stellen. Es stünde z.B. gerade bei jungen Familien immer wieder die Sorge im Raum, ob die Kinder mit der Einschulung auch einen Betreuungsplatz im Hort oder der Mittagsbetreuung bekämen. „Wir müssen hier unbedingt ausreichend Betreuungsangebote schaffen. Jedes Kind sollte einen Platz in Nördlingen bekommen. Im Zweifel muss die Stadt kurzfristig Lösungen für die Kinder schaffen“, antwortet Höhn.

„Sehr wichtig ist den Menschen auch das neue Hallenbad. Nördlingen braucht zeitnah ein gutes Hallenbad, das mit Schwimmbecken, Warmwasserbereich, Kinderbecken, Rutsche und Sauna auch etwas bietet. Eben ein Bad für Jung und Alt“, erklärt Höhn.
Zuletzt kamen auch vermehrt junge Menschen auf den Kandidaten und die CSU zu. „Wir dürfen die Jugendlichen nicht vergessen. Gerade diese Gruppe braucht Orte der Begegnung, wo man sich treffen und austauschen kann. Da müssen wir unbedingt mehr Angebote schaffen!“, erklärt Höhn.

Gemeinsam mit den Kandidatinnen und Kandidaten der CSU macht Höhn bis zum Wahltag weiter und ist für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar. (pm)