15. März 2020, 19:08

Thomas Heydecker wird neuer Bürgermeister in Oettingen

Thomas Heydecker. Bild: Yvonne Adam
Nach nur einer Amtszeit verliert Petra Wagner die Wahl um das Bürgermeisteramt in Oettingen gegen Thomas Heydecker von der SPD.

Das anfängliche Kopf-an-Kopf Rennen wurde dann zunehmend eindeutig. Nach nur sechs Jahren verliert Petra Wagner (CSU) gegen ihren Herausforderer Thomas Heydecker (SPD) den Platz im Oettinger Rathaus. Insgesamt stimmten 57,82% der Wahlberechtigten für den Herausforderer. Amtsinhaberin Petra Wagner konnte lediglich 42,18% der Stimmen auf sich versammeln.  Die Wahlbeteiligung lag bei 68.42%. 

"Ich hätte gerne meine erfolgreiche Arbeit weiter fortgesetzt. Ich denke, das meine Arbeit gut war und diese gute Arbeit darf nun Thomas Heydecker fortsetzen," so Petra Wagner in einer ersten Stellungnahme. Thomas Heydecker selbst feiert mit einigen Freunden im Gasthaus Gans. Dort erreichen wir den neuen Bürgermeister auf dem Handy. "Als die ersten Ergebnisse auf die Leinwand kamen, ging der Puls hoch. Ich bin total geflasht. Die Prognosen gingen auf ein knappes Rennen. Über dieses deutliche Ergebnis freue ich mich riesig." Heydecker selbst hatte ja ein 100-Tage-Programm angekündigt. "Das meinte ich durchaus ernst. Jetzt muss sich aber erst zeigen, wie sich die aktuelle Situation rund um den Corona-Virus entwickelt," so der neue Bürgermeister abschließend.