8. Mai 2019, 09:43

Marlene Hammer bleibt Bäumenheimer CSU-Vorsitzende

Auf dem Bild (v.l.n.r.): Ute Berens, Andreas Mayer, Vorsitzende Marlene Hammer und Heike Klauser Bild: Christian Hammer
Die Asbach-Bäumenheimer CSU hat ihre Vorsitzende Marlene Hammer im Amt bestätigt.

Bei der Jahreshauptversammlung im Schützenheim wählten die Mitglieder Ute Berens, Heike Klauser und Andreas Mayer zu den Stellvertretenden Vorsitzenden, wie der Bäumenheimer CSU-Ortsverband am Mittwoch mitteilte. „Mit einem verjüngten dynamischen Team gehen wir nach der Europawahl mit Volldampf in den Kommunalwahlkampf“, erklärte die wiedergewählte Marlene Hammer. Die neue Führungsriege mit drei Frauen und einigen Mitgliedern aus der Jungen Union entspreche dem CSU-Ziel die Partei jünger und weiblicher zu machen, so Hammer.

In ihrem Bericht über die vergangenen Jahre sagte sie: „ Mit Blick auf die Landtagswahl ist es trotz landesweiter Stimmenverluste doch erfreulich, dass in Asbach-Bäumenheim der Stimmenanteil relativ konstant gewesen ist.“ Dies sei für die Christsozialen ein positiver Fingerzeig in die Zukunft. „Wir werden in den kommenden Monaten dafür arbeiten, dass sich unsere Heimatgemeinde wieder so gut entwickelt wie sie es eigentlich könnte“, betonte Hammer. Der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler berichtete der Versammlung von der aktuellen Landespolitik und stimmte die Parteimitglieder auf den so wörtlich „richtungsweisenden Europawahltag“ ein.  Fackler betonte die Europäische Union als Werte-Union und forderte Unterstützung für den „praxisorientierten“ Spitzenkandidat der Union für das Amt des Kommissionspräsidenten, Manfred Weber. (pm)