18. Dezember 2020, 09:52

Drei neue „Minis“ am Altar

Bild: Manfred Keller
Pfarrer Markus Lidel darf drei neue Ministranten in der Gemeinde Oberndorf begrüßen und verabschiedet zugleich fünf langjährige Ministranten mit Präsenten und Dankurkunden.

Oberndorfs neuer Pfarrer Markus Lidel hatte sich die Feier seines ersten Patroziniums in der Lechgemeinde wohl anders vorgestellt: Der Innenraum der Pfarrkirche ist wegen der statischen Instandsetzung völlig eingerüstet, und wegen der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Gläubigen streng begrenzt. Und dennoch war das Patrozinium St. Nikolaus wie immer ein großer Festtag für die Pfarrei.

Pfarrer Lidel ging in seiner Predigt auf das Leben des Heiligen Nikolaus ein, der in seinem von christlicher Nächstenliebe geprägten Wirken ein Vorbild für jeden von uns sein könne. Besonders freute sich der Geistliche, drei neue Ministranten in ihren Dienst am Altar einzuführen: Anna Hornung, Simon Meier, Philip Seeler. Nach dem feierlichen Gelöbnis bekamen alle drei neuen Messdiener das Ulrichskreuz umgehängt, als Zeichen ihres wichtigen Dienstes und der Verbundenheit zum Bistum Augsburg. Gleichzeitig wurden fünf langjährige Ministranten mit Dankurkunden und Präsenten aus dem aktiven Dienst verabschiedet: Tobias Höck, Amelie Scharbert, Valentin Scharbert, Vicent Stempfle, Elena Trägner. (pm)