26. November 2018, 10:52

Mit dem Nikolausdampfzug im Nördlinger Ries unterwegs

Nikolausdampfzug Bild: Bayerischen Eisenbahnmuseums
Traditionell sind auch in diesem Jahr am 1. Advent, 2. Dezember 2018 die Nikolaus-Dampfzüge des Bayerischen Eisenbahnmuseums zwischen Nördlingen und Gunzenhausen unterwegs.
Nördlingen/Oettingen - Dabei befährt der Nikolauszug die im Jahre 1849 als Teil der Ludwigs-Süd-Nord-Bahn eröffnete und sanft in die Landschaft eingebettete Bahnstrecke von Nördlingen über Oettingen und Wassertrüdingen nach Gunzenhausen, das direkt am Altmühlsee liegt.
Am 1. Adventsonntag Nachmittag können die Fahrgäste des Nikolauszuges durch die weihnachtlich dekorierte Stadt Oettingen flanieren und auf dem Christkindlesmarkt im Heimatmuseumshof die behagliche Atmosphäre genießen. Bei Musik & Kultur genießen die Besucher Glühwein, Feuerzangenbowle, Plätzchen, Crêpe und viele andere regionale und internationale Köstlichkeiten. Kunsthandwerk, weihnachtliche Dekoration, bunte Strickwaren und vieles mehr werden an beiden Aktionspunkten angeboten. Auch für die kleinen Besucher ist wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. (pm)

Info



Die Züge, die voraussichtlich von der 44 2546-8 gezogen werden, fahren nach folgendem Fahrplan:
  • Nördlingen ab 10.20 Uhr, 14.00 Uhr;
  • Oettingen ab 10.40 Uhr, 14.20 Uhr;
  • Wassertrüdingen ab 11 Uhr; 14.40 Uhr;
  • Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 15 Uhr.
  • Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 15.30 Uhr;
  • Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 15.50 Uhr;
  • Oettingen ab 12.30 Uhr, 16.10 Uhr;
  • Nördlingen an 12.50 Uhr, 16.30 Uhr.

Fahrkarten für die Pendelzüge sind am jeweiligen Fahrtag beim Schaffner erhältlich.

Für die kleinen Fahrgäste steigt der Nikolaus zu und hat eine kleine Überraschung dabei.