18. Januar 2019, 10:07

Kung Fu To´A neu beim JST Riesbürg

Kung Fu Lehrer Ziaulhaq Qayoumi, Haupttrainer in Afghanistan und Iran, 2facher Weltmeister Bild: JST-Riesbürg
Am 26.01.2019 um 16:00 Uhr findet im Vereinsheim des JST Riesbürg ein Infotag über "WAS IST KUNG FU TO´A?" statt.

Was ist Kung Fu To´A?

Kung Fu To´A ist eine persische Kampfkunst, die in den 1960er Jahren von Ibrahim Mirzaii im Iran entwickelt wurde. Der Begriff Kung Fu To´A setzt sich zusammen aus dem chinesischen Kung Fu (hier: Kampfkunst) und dem altpersischen To´A (komm mit). Sie ist heute die im Iran am meisten geübte Kampfkunst und hat dort ca. 200.000 Praktizierende.

Zum Zeitpunkt der iranischen Revolution im Jahre 1978/1979 wurde Kung Fu To´A im Iran verboten. Viele trainierten weiterhin im Geheimen, andere flüchteten ins Ausland. So breitete sich dieser Stil im Laufe der Jahre weltweit aus. Heute gibt es Kung Fu To´A Schulen (auch „Tempel“ genannt) auf der ganzen Welt. Vor einigen Jahren wurde dieser Stil auch im Iran wieder legalisiert und findet dort wieder weiten Zuspruch.

Im Kung Fu To´A gibt es sieben Formen

Eine Form entspricht einem einstudierten Bewegungsablauf, zusammengesetzt aus vielen verschiedenen Techniken, die der Verteidigung und dem Angriff dienen. Offiziell wird nach Erreichen der siebten Stufe der grüne Gürtel verliehen. Der Gürtel ist aus rotem Stoff und hat in seiner Mitte einen breiten farbigen Streifen. Je nach Grad des Schülers kann dieser Mittelstreifen die Farben Weiß, Grün, Braun oder Schwarz annehmen.

Kung Fu ist die Welt der Bewegung

Kung Fu ist eine Bewegung zum reinen Gedanken, dessen Geheimnis in der Sprache der Seele liegt. Es geht darum, mit Hilfe von kraftvoller Bewegung des Kung Fu den Mut und die Stärke zu erlangen, Bekanntes und Vertrautes loszulassen, sich selbst neu kennenzulernen und dabei das gesamte Spektrum der eigenen Seele zu erkennen.

Wer den Schock (kräftige Akzentuierung am Ende der Bewegung) in seinen Techniken einsetzen will, muss nicht besonders kräftig sein. Durch Schnelligkeit und Präzession wird über die Drehung einer Technik bereits maximale Kraft auf den Gegenüber übertragen.(pm)