26. Juli 2019, 13:12

B29 bei Baldingen ab Montag gesperrt

Symbolbild Bild: pixabay
Bis Anfang September wird die B29 zwischen dem Kreisverkehr mit der B25 und dem Inneren Ring wegen Bauarbeiten gesperrt.

In Abstimmung mit der Stadt Nördlingen erfolgt im Zuge der B 29 eine Erneuerung und Verstärkung des Oberbaus bei Baldigen.
Ab Montag, dem 29.07.2019 starten unter Vollsperrung die Arbeiten zwischen dem Kreisverkehrsplatz mit der B 25 und der Einmündung zum „Innerer Ring“.

Auf dem 1,8 Kilometer langen Abschnitt wird der gesamte Asphaltoberbau ausgebaut und auf einem 1,2 Kilometer langem Teilstück verstärkt wieder eingebaut. Aufgrund der Durchfahrtshöhen an den Brückenbauwerken und der Angleichung an den Bestand, werden auf den restlichen 600 Meter neben dem Asphaltoberbau auch ein Teil des Unterbaus ausgebaut und wieder verstärkt eingebaut.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 0,9 Mio.€. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der B29. Wenn alles planmäßig verläuft und auch die Witterung mitspielt, sollte die B 29 ab dem 04.09.2019 wieder für den Verkehr freigegeben werden können, so das Staatliche Bauamt. 

Die Umleitung des Durchgangsverkehrs erfolgt über den Inneren Ring von Nördlingen und der B25. (pm)