31. Januar 2019, 13:55

Sanierungsarbeiten der Gemeindeverbindungsstraße Nähermemmingen – Pflaumloch

Bild: Pixabay
Ab kommenden Montag, 11. Februar ist die Straße zwischen dem Nördlinger Stadtteil Nähermemmingen und Pflaumloch bis voraussichtlich 12. Juli 2019 für den kompletten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Nähermemmingen und Pflaumloch war in einem derart schlechten Zustand, dass schon seit Jahren der Ausbau vorbereitet wurde. Bereits im vergangenen Jahr waren die Bauarbeiten eingeplant, um die Straße zu sanieren. Eine Vereinbarung zwischen den beiden beteiligten Gemeinden Riesbürg und Nördlingen wurde unterzeichnet und entsprechend des, auf den jeweiligen Fluren liegenden Teils der Straße, die Kosten aufgeteilt. Die beauftragte Baufirma Bortolazzi aus Bopfingen wird ab kommenden Montag, 4. Februar mit der Vorbereitung der Baumaßnahme, Einrichtung der Baustelle, etc. beginnen.Die eigentlichen Bauarbeiten starten am Montag, 11. Februar 2019. Die Straße zwischen dem Nördlinger Stadtteil und Pflaumloch wird deshalb ab Montag, 4. Februar 2019 bis voraussichtlich längstens 12. Juli 2019 für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine Umleitung für den regionalen Verkehr ist über die B 29 – Innerörtliche Westverbindung nach Nähermemmingen oder von dort über Utzmemmingen, Trochtelfingen oder eben auch die Nördlinger Westumgehung nach Pflaumloch möglich.

Im Haushaltsplan der Stadt Nördlingen sind für diese Baumaßnahme 1,2 Mio. Euro eingeplant. (pm)