26. Oktober 2020, 11:34

Digitaler Berufswegekompass bei Destilla

Die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres beantworten in gewohnter Weise die Fragen der Schülerinnen und Schüler. Bild: Studio Herzig
Not macht erfinderisch. Da der Berufswegekompass in Harburg in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden kann, macht die Destilla GmbH aus dieser Not eine Tugend und veranstaltet in den Herbstferien eine kleine digitale Ersatzveranstaltung.

Am Dienstag und Mittwoch, 3. und 4. November, beantworten die Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr sowie ihre Ausbilder in gewohnter Weise alle Fragen der Schülerinnen und Schüler. Neu ist jedoch das Medium – Instagram. Mittels Live-Übertragung können alle Interessierten mit dabei sein und Teil des Events werden.

Die Auszubildenden werden von ihrer täglichen Arbeit bei Destilla berichten und erzählen, was sie am Unternehmen schätzen und wieso sie sich für eine Ausbildung beim Nördlinger Aromenhersteller entschieden haben. Zudem gibt es Infos zu Ausbildungsinhalten, Berufsschule und zu den Karriere- und Weiterbildungschancen nach dem Ende der Ausbildung.

Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern können ebenso im Vorfeld Fragen stellen, die dann in der jeweiligen 30-Minütigen Ausbildungssession beantwortet werden. Dies kann per Mail unter personalmanagement@destilla.com oder direkt über den Instagram-Kanal @_destilla_ geschehen. Natürlich können auch während dem Live-Event noch Fragen gestellt werden.

Während den zwei Tagen werden alle Ausbildungsberufe des Unternehmens vorgestellt, dazu zählen: Chemielaborant/in, Destillateur/in, Industriekauffrau/mann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachinformatiker/in für Systemintegration. Zudem bietet Destilla duale Studiengänge an. Nähere Infos, unter anderem zu den jeweiligen Zeiten, folgen auf der Unternehmens-Homepage beziehungsweise direkt über den Instagram-Kanal von Destilla. (pm)