7. Mai 2019, 09:04

Europatag bei GEDA

Auf dem Parkplatz wird der Platzmangel deutlich. Hier werden nun Teile der Aufzüge gelagert. (BIld: Matthias Stark) Bild: DRA
Am 10. Mai öffnet die Firma GEDA-Dechentreiter von 15:00-18:00 Uhr Ihre Tore für einen Europatag. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, das Unternehmen im Rahmen von Führungen zu besichtigen und mehr über die Firma und Ihre Produkte zu erfahren.

Für verschiedene Vorträge rund um das Thema „Europa“ konnten hochkarätige Europakenner eingeladen werden. Europaabgeordneter Markus Ferber wird genauso wie der bayerische Wirtschaftsminister a.D. Franz Pschierer, MdL, auf die großen Themen in Europa eingehen. Johann Sailer, der Geschäftsführer der Firma GEDA-Dechentreiter, wird aus Sicht seines Unternehmens darstellen, wie wichtig ein gemeinsames Europa für unsere Wirtschaft ist. Mit Antonio Pavanello wird ein weiterer Europaexperte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit und einer gemeinsamen Strategie der europäischen Länder im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit darstellen.

Für die Firma GEDA und auch für viele andere Untehmen in unserem Landkreis ist es existentiell wichtig, in Europa und darüber hinaus fairen und freien Handel betreiben zu können. Die wirtschaftlichen Verflechtungen und Beziehungen in Europa sind eines der größten Erfolgsmodelle seit der Gründung der Europäischen Union. Diese Erfolge, zu denen auch kontrollfreies Reisen und eine einheitliche Währung gehören, sind durch politische Strömungen und Entwicklungen gefährdeter denn je. Alle bereits genannten Referenten stehen, genauso wie die örtlichen Mandatsträger, Landrat Stefan Rößle, Landtagsabgeordneter Wolfgang Fackler und natürlich auch die beiden CSU-Europalistenkandidaten aus dem Landkreis, Birgit Rößle und Joachim Fackler, für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Mittelstands-Union Donau-Ries und die CSU-Ortsverbände aus Asbach-Bäumenheim und Mertingen. (pm)