18. Februar 2017, 17:53

TCW Nördlingen begeistert Besucher aus Harburg

Die Besucher aus Harburg in der Roboterhalle des TCW. Bild: Fiorella Salamena
Harburg/Nördlingen - Im Rahmen des Bildungswerkes waren am 17.02.2017 Besucher aus Harburg beim TCW in Nördlingen. Geschäftsführer Josef Wolf führte sie persönlich durchs Haus und erklärte anschaulich,
Im Rahmen des Bildungswerkes waren am 17.02.2017 Besucher aus Harburg beim TCW in Nördlingen. Geschäftsführer Josef Wolf führte sie persönlich durchs Haus und erklärte anschaulich, wie Schüler und Studenten mit spielerischen Aufgaben starten und später an anspruchsvolle Roboterprogrammierungen im Rahmen von Industrie 4.0 herangeführt werden. Nicht nur Luca, mit seinen 13 Jahren der jüngste Besucher, war von den vielen Robotern begeistert.
Beeindruckend waren die Angebote des TCW für Firmengründer, die von der Vermietung von Büroräumen über Coaching bis zu Testaufbauten reichen. Überrascht waren die Besucher auch von den vielen Partnerschaften mit Firmen aus der Region, für die in Nördlingen spezielle technische Problemlösungen erarbeitet werden können.
Auf großes Interesse, besonders bei Luca und seinem Vater, stießen die Informationen zur Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg, die am TCW in Nördlingen eine Außenstelle betreibt. In modern ausgestatteten Räumen bietet die Hochschule hier den neuen Dualen Studiengang Systemengineering (oder auch „Digital und Regional“). Ziel des TCW und der Hochschule sei es, so Geschäftsführer Wolf, jungen Menschen qualifizierte Perspektiven aufzuzeigen und sie langfristig in der Region zu halten.
Geschäftsführer Josef Wolf (ganz links) begrüßt die Besucher im Foyer des TCW. Bild: Fiorella Salamena
Doris Thürheimer, Leiterin des Bildungswerkes Harburg, bedankte sich für die ausführliche und informative Führung. „Die Fülle der Angebote am TCW hat mich sehr überrascht. Das hatte ich wirklich nicht erwartet, “ fasste sie den Eindruck der Besucher zusammen. „Ich bin immer wieder überrascht, welche Möglichkeiten wir in unserem Landkreis haben.“ (pm)
Matthias Stark
Matthias Stark , Donau-Ries-Aktuell

Geschäftsführer und Gründer. Immer direkt vor Ort wenn etwas passiert, auch in der Nacht. Verantwortlich für den Anzeigenvertrieb. Bespricht dienstliches gerne bei einem Arbeitsessen. Katzenliebhaber. Hat ein Faible für antike Holzmöbel. Bringt Tochter und Hund gerne mit ins Büro.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-10