17. Februar 2020, 09:37

UNSINN-Firmengründer Leonhard Unsinn feiert seinen 85. Geburtstag

Geschäftsführer Gunnar Bregler, Personalmanagerin Marianne Höß, Leonhard und Sofie Unsinn, Geschäftsleitung Rosa und Josef Unsinn. Bild: Christina Hilgert
Der Gründer der Firma UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH Leonhard UNSINN feierte am 11. Februar seinen 85. Geburtstag. Im Rahmen einer internen Veranstaltung gratulierte die komplette Belegschaft von 286 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dem Seniorchef persönlich.

Die Personalmanagerin Marianne Höß bedankte sich bei Herr Unsinn: „Ohne unseren Chef wären wir jetzt heute nicht alle hier, er hat immer für die Entwicklung der Firma gekämpft, dafür danken wir ihm ganz herzlich! Wir wünschen unserem Seniorchef noch viele schöne Jahre, bei guter Gesundheit.“
Aus kleinsten Anfängen heraus erarbeitete sich Herr Unsinn gemeinsam mit seiner Frau Sofie einen Landtechnikbetrieb, der im Umkreis rasch einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt hatte. Im Jahre 1957 wurde er Schmiedemeister, sodass er sich selbstständig machen konnte. „Ich hatte damals praktisch gar nichts, kein Geld und keine Werkzeuge. Um diese zu kaufen, musste ich einen Wechsel unterschreiben“, erzählt er.
1962 heiratete er seine Frau Sofie und sie bauten zusammen das Geschäft auf. Allmählich weiteten sich die einzelnen Sparten der Landtechnik, sowie die Reparatur und Produktion weiter aus, so dass 1960 eine erste Werkstatt gebaut werden konnte. Es wurden landwirtschaftliche Geräte und Pkws repariert. Der Handel von Pkws und die Produktion von Güllefässern und Anhängern entwickelten sich.
Im Jahr 1992 übergaben Leonhard und Sofie Unsinn den Betrieb an Sohn Josef und seine Frau Rosa. Heute ist die Firma UNSINN ein kompetenter Anbieter für anwenderspezifische Fahrzeuge und vertreibt ihre Produkte (Pkw-, Lkw-Anhänger und Abrollkipper) europaweit. (pm)