Rechenzentrum

Donauwörth: Ein Stück Zukunft wurde eingeweiht

Bei der feierlichen Eröffnung am 06. Juli 2024 (von links nach rechts): Stellvertretende Landrätin Ursula Kneißl-Eder, Bayerischer Digitalminister Dr. Fabian Mehring, Geschäftsführer und Inhaber Sonextis GmbH Marko Molnar, Oberbürgermeister der Stadt Donauwörth Jürgen Sorré und MdB Ulrich Lange. Bild: Jenny Wagner
Die Firma Sonextis aus Buchdorf hat mehrere Millionen Euro in den Bau eines hochmodernen Rechenzentrums in Donauwörth investiert. Zur Eröffnung am vergangenen Samstag war sogar Digitalminister Dr. Fabian Mehring gekommen.

Bereits zum Spatenstich des neuen Rechenzentrums in der Dr. Friedrich-Drechsler-Straße im Januar 2022 waren zahlreiche Ehrengäste gekommen. Zur Eröffnung war nun die Gästeliste voller hochrangiger Politiker*innen und weiteren namhaften Gästen noch länger. Dies verdeutlicht, welch einmaliger und zukunftsweisender Tag die Eröffnung des Rechenzentrums für die gesamte Donau-Ries Region ist. Inhaber Marko Molnar zeigte sich besonders stolz über die Tatsache, dass der Neubau das erste Rechenzentrum im Landkreis ist. Für ein kleines mittelständisches Unternehmen sei der Bau eines solch großes Rechenzentrums eine Besonderheit, so der Tenor unter den Gästen. 

Fabian Mehring: "Wer die Daten hat, hat die Macht!"

Der Bayerische Digitalminister Fabian Mehring war ebenfalls nach Donauwörth zur Eröffnung gekommen und freute sich wahrlich, denn das Unternehmen Sonextis sei das "erste und einzige (Unternehmen) in Bayern, das ein Rechenzentrum im ländlichen Raum baut. Vor allem in der Metropolregion München und im Münchner Speckgürtel werden Rechenzentrum von Milliarden-Unternehmen wie Google oder IBM gebaut. Die Tatsache, dass die Kunden von Sonextis aus dem Gesundheitsbereich stammen und hoch sensible Daten verarbeitet werden, verdeutlicht die Bedeutung des neuen Neubaus. "Im Hier und jetzt werden damit Menschenleben gerettet", betont Mehring. 

MdB Ulrich Lange gratuliert Marko Molnar: "Es braucht nicht nur Mut und eine Vision, sondern auch eine Person, die vorangeht und eine ganz Mannschaft, die das Projekt durchsetzt." Auch Donauwörths Oberbürgermeister Jürgen Sorré und die stellvertretende Landrätin Ursula Kneißl-Eder waren zur Eröffnung gekommen und sprachen ihre Glückwünsche aus. Sorré: "Ein Stück Zukunft wird heute eingeweiht."

 

In der Dr. Friedrich-Drechsler-Straße steht nun das erste Rechenzentrum der Region. Bild: Jenny Wagner

Mit dem Neubau schafft die Sonextis GmbH 20 neue Arbeitsplätze in Donauwörth. 15 Millionen Euro hat das Unternehmen um Inhaber Marko Molnar investiert. 

Redakteurin. Recherchiert und schreibt für online und im blättle. Immer unterwegs, ob bei einer politischen Diskussion, einem Unfall oder im Eins-zu-eins Gespräch mit ihren Interviewpartnern. Zimmerpflanzenbeauftragte im Redaktionsbüro. Steht in ihrer Freizeit auf dem Tennisplatz.
Telefon: 0906 / 977 598 - 22,  E-Mail: jwagner@donau-ries-aktuell.de