5. Juni 2018, 20:22

Donauwörther Fashion Star: Das Haarband muss sein!

Bild: DRA
Die City-Initiative-Donauwörth e.V. (CID) und Donau-Ries-Aktuell schicken in dieser Woche Mario (52) aus Donauwörth, Nina (23) aus Daiting, Christa (42) aus Donauwörth, Alexandra (28) aus Dillingen und Doris (60) aus Ebermergen auf Shoppingtour. Alle Kandidaten werden mit jeweils 55 *donauwörther10er* ausgestattet, um damit in den Donauwörther Geschäften nach dem Traumoutfit zum Motto: „Summer in the City – Kreiere deinen tollen Look für eine Sommerparty in der Stadt!“ zu suchen. Ganz nach dem Vorbild der TV-Sendung Shopping-Queen bekommt jede der Kandidatinnen 4 Stunden Zeit für ihren Shoppingtag. Am Samstag um 18.30 Uhr wird auf dem Inselfest dann Donauwörths 3. Fashion Star gekürt!
Am Dienstag stürzte sich die 23-jährige Nina ins Shoppinggetümmel! Sie und ihre Freundin Tanja machten gleich zu beginn klar: Nina hat als Friseurin ein gutes Auge für Formen und Farben und wird deswegen bestimmt Donauwörths 3. Fashion Star. Ob Nina und Tanja da Recht behalten, wird sich erst am Samstag beim großen Finale zeigen.
Das wichtigste: Ein Haarband!
Klar war für Nina aber auch: Als gelernte Friseurin ist ihr ihre Frisur besonders wichtig. Ohne das Outfit ausgesucht zu haben steuerten Nina und Tanja deshalb zuerst zu Petra Heinle - Mode und Geschenkideen in der Reichsstraße. Dort will sich die Kandidatin Tücher ansehen, die man als Haarband verwenden könnte. Schnell fällt die Auswahl auf zwei Bänder - aber passen die dann wirklich zum späteren Look? Zum Glück bietet die Verkäuferin an, beide Tücher zurück zulegen.
Danach gehen Nina und ihre Shoppingbegleitung ein paar Häuser weiter zu Bernreuther Mode und mehr. Die Bluse im Schaufenster gefällt Nina gut - aber soll sie diese in weiß oder rosa kaufen? Und passen dazu eigentlich die beiden Bänder von vorhin? Und dann gibt es da noch Schuhe - silber oder rosé? Welche passen besser?
Kurzerhand entscheidet sich Nina zum Laden Nummer 1 zurückzukehren, beide Tücher zu kaufen und so das restliche Outfit abzustimmen. Wieder zurück im zweiten Laden fällt die Wahl dann auf eine weiße Sommerbluse, und silberfarbene Plateausandaletten.
Ein kurzer Abstecher bei K & L Ruppert in der Spitalgasse loht sich für Nina. Zwar findet sie keine passende Jeansshorts, eine coolen Sonnenbrille tauscht sie aber gegen die Donauwörther Taler ein.
Danach geht es für die Fashion Star Kandidatin ins Kaufhaus Woha. Eine Jeans-Shorts ist schnell gefunden und auch eine blaue Lederjacke sticht Nina und Tanja gleich ins Auge. In der Schmuckabteilung sind die zwei auf der Suche nach silbernen Accessoires. Nina wählt sich Armbanduhr, Ohrringe, Ringe und Armband aus. In der Handtaschenabteilung hat sie mehrere silberne Täschchen zur Auswahl und entscheidet sich für eine kleine Clutch.
In der Kosmetikabteilung greift Nina dann noch schnell nach pinkem Lippenstift und passendem Nagellack.
https://www.facebook.com/DonauwoertherFashionStar/posts/552729808461208
Nina braucht nur 3 von 4 Stunden 
Fast zwei Stunden sind noch übrig, als sich die Fashion Star Kandidatin zum Friseur Sturdio 19 by Zeitlmann auf macht. Dort wird Ninas Make-up aufgefrischt, Rouge und Highlighter aufgelegt, ein Lidstrich gezogen, der gekaufte Lippenstift aufgetragen und die Fingernägel mit dem gekauften Lack lackiert. An Ninas blonder Mähne muss nur wenig verändert werden. Sie lässt sich beim Friseur das gekaufte Haarband um den Kopf binden. Mit einigen Handgriffen steht der Look und Nina kann nach nur 3 von 4 Stunden ihren Shoppingtag beenden.
https://www.instagram.com/p/Bjplv8MHsLN/?hl=de&taken-by=donauwoerther.fashion.star
Nur wenig Kritik für Ninas Outfit
Ihre Konkurrenten sind schon gespannt auf ihren Look. Als Nina dann endlich die Treppe in doubles Starclub herunter schreitet, wird sie mit viel Applaus begrüßt. Mario, Alexandra, Christa und Mario belohnen Nina mit viel Lob.